Feierfox des tages

Stellt euch mal ein großes, vielfach eingesetztes und mit vielerlei kohd aller möglicher leute erweitertes projekt von freier softwäjhr vor. Zum beispiel linux…

Stellt euch mal vor, die entwickler würden da folgende ansage machen: „also, ähm wissta, es gibt ja eine menge ausgereifter und weniger ausgereifter softwäjhr, die auf unseren APIs aufbaut, aber wir sehen ein problem damit. Es ist ja viel zu schwierig, diese softwäjhr auch auf windohs laufen zu lassen. Deshalb schmeißen wir unsere alten APIs weg und stellen stattdessen die APIs von windohs zur verfügung. Klar, da müsst ihr, wenn ihr geproggt habt, ein bissjen was umbauen, aber hej, dafür wirds viel einfacher, eure softwäjhr nach windohs zu portieren, und da haben wir doch alle was davon. Und damit ihr das wirklich macht, schaffen wir die ollen APIs auch ab, damit ihrs machen müsst“.

Wäre das nicht gnadenlos hirnverbrannt?

Genau so gnadenlos hirnverbrant sind die offenbar vollständig von höheren zerebralen funkzjonen emanzipierten feierfox-entwickler, die jetzt XBK, XPCOM und XUL abschaffen wollen, um die schnittstellen von opera und krohm zu implementieren und alle addon-entwickler zum neuproggen ihrer addons nötigen.

We are implementing a new extension API, called WebExtensions—largely compatible with the model used by Chrome and Opera—to make it easier to develop extensions across multiple browsers […] We have decided on an approximate timeline for the deprecation of XPCOM- and XUL-based add-ons.

For our add-on development community, these changes will bring benefits, like greater cross-browser add-on compatibility, but will also require redevelopment of a number of existing add-ons

Kann bitte mal ganz schnell jemand den feierfox forken! 😦

[via rosa elefant]

Advertisements

3 Antworten zu “Feierfox des tages

  1. Ich freu‘ mich gerade, dass es Pale Moon gibt. Der momentane Stand ist allerdings, dass der Entwickler von DownThemAll! mit dem neuen API seine Entwicklung aufgeben wird. Ich meinerseits werde wohl dann OpenDownload² auch künftig nicht weiter entwickeln (da muss ich das Speichern-Fenster erweitern, und Mozilla mag das nicht, weil Chrome das ja auch nicht kann…) – dann bleibt mehr Zeit, meine andere Erweiterung Quick Fuck Off weiter zu entwickeln, die läuft nämlich eh‘ nicht unter Firefox.

    Eigentlich ein ziemlich prophetischer Name.

  2. Oh neee. Da wird dann so manche Erweiterung ne Zeit lang nicht mehr funzen und evtl. gar nicht mehr portiert.

    „[…]Mit der am 15.12.2015 erscheinenden Version 43 soll die Technik für alle Benutzer per Default eingeschaltet sein. In den darauf folgenden sechs Monaten wird der Browser Erweiterungen, die nicht e10s-kompatibel sind, noch durch Cross Process Object Wrapper (CPOW) unterstützen. Währenddessen müssen die Entwickler sie auf die WebExtensions API umstellen, wenn sie weiterhin funktionieren sollen.[…]

    http://http://www.heise.de/newsticker/meldung/Firefox-bekommt-neuen-Unterbau-fuer-Erweiterungen-2788664.html

  3. Pingback: Feierfox des tages | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.