Die lösung des so genannten „fachkräftemangels“

Endlich ist das problem gelöst, dass fachkräfte für ihre tätigkeit auch angemessen bezahlt werden möchten: einfach maximal ausgelieferte menschen ausbilden und in berufe stecken, in denen es nicht einmal eine gewerkschaftliche organisazjon gibt.

Und hej, gebt mal jedem flüchtling einen etwas mülligen klapprechner. Schade, dass noch niemand auf die idee gekommen ist, solche sammlungen mal für die schule um die ecke zu machen. Nein, nicht fürs gymnasium, für die hauptschule. Wer die ausstattung dort betrachtet, ist über das ergebnis der beschulung nämlich nicht mehr überrascht.

Eine Antwort zu “Die lösung des so genannten „fachkräftemangels“

  1. […]“Programmier-Kenntnisse sind wie eine Superkraft“[…]

    Könnte direkt von Goebbels kommen dieser infantile Spruch, aber ich befürchte, so mancher Nerd wird mit Freudestrahlen zustimmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.