Lieber scheißjornalist…

Lieber scheißjornalist, ich interessiere mich genau so wenig wie die mehrzahl deiner von dir verachteten leser für den gegenwärtigen börsen-„wert“ von VW (der auch nach der heutigen korrektur richtung unten immer noch weitgehend von der wirtschaftlichen wirklichkeit entkoppelt ist), aber ich würde mich sehr dafür interessieren, ob die erwischten und geständigen betrüger¹ eigentlich inzwischen ihre aussagen machen und warum zum hackenden henker es nicht zu einer strafverfolgung und verknastung bei solchen schwerkriminellen kommt. Dabei gern eine beleuchtung der verflechtung von VW mit dem bummsland niedersaxen und der allgemeinen korrupzjon in unserer scheiß-bananenrepublik…

Ach, das ist nicht dein dschobb, scheißjornalist, du wirst ja von milljardären dafür bezahlt, die hirnchen so zu ficken, dass die hier laufende und die gesamte gesellschaft zerfressende scheiße endlos weiterlaufen kann. Ich kenne menschen, die sind für mehrfaches schwarzfahren — „schaden“: hier in hannover jeweils 2,60 øre — zu mehrmonatigen haftstrafen verknackt worden. Gut, ich verstehe, das ist die welt, für deren bestand du dich einsetzt! Du bist eben ein feind. Verrecke, scheißjornalist, verrecke!

¹Für die verkommene und nach schweiß und sperma stinkende hure justizja, die beim anblick von geld stets für die besitzenden ihre beine spreizt: im umgangssprachlichen sinne des wortes zu verstehen, nicht im sinne des strafgesetzbuches.

TLS des tages

Man kann es nicht oft genug sagen: TLS ist kaputt!

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß dabei, euch sicher, unmanipulierbar und verschlüsselt zu fühlen, wenn das bild eines kleinen schlösschen im brauser angezeigt wird! Sagt euch ja der onkel jornalist, dass ihr sicher und verschlüsselt seid, wenn ihr dieses schloss seht, und mehr sagt er euch halt nicht. Also glaubt es und habt spaß daran!

Auch weiterhin viel spaß bei der entrechtung durch wischofone!

Wie die New York Post bereits Mitte September meldete, verbot Apple unter anderem Verlegern das Integrieren von Links zu eigenen Publikationen im Web

Wo das freie web ist, in dem man nicht entmündigt und entrechtet wird, wisst ihr?! Das könnt ihr einfach nutzen. Dann braucht ihr auch nicht in drei bis fünf jahren über die marktmacht von äppel zu flennen, ihr am hirne kastrierten vollidjoten aus der contentindustrie!

Ach, und übrigens, du scheißjornalist an der propagandafront…

…nur zu deiner informazjon, weil du es noch nicht zu wissen scheinst: der alte und mit hoher wahrscheinlichkeit neue griechische ministerpräsident Tsipras…

Bildschirmfoto einer überschrift eines artikels auf tagesschau.de -- 'Syriza gewinnt Wahl in Griechenland. Das Experiment Tsipras geht in die Verlängerung'.

…ist kein „experiment“, sondern der spitzenkandidat einer p’litischen partei, die von der wahlberechtigten bevölkerung in einem sonst von dir, scheißjornalist, niemals angezweifelten verfahren in eine regierung gewählt wurde.

Du würdest hier in der BRD doch auch nicht und niemals von einem „experiment Merkel“ sprechen, das wie ein fußballspiel verlängert wird, du mit zwangsgebühren bezahltes loch von jornalist bei der aktuellen kamera, du!