39 Antworten zu “Und nun etwas musik

  1. Ja klingt schon etwas nach „alter Welt“ (Musik- geschichtlich die Klassik, aber das ist ein recht langes Thema), also nach SynthPop – trotzdem, gefällt mir! :dance:

    • In der Tat, hat das schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ist schon so etwas wie ein Klassiker. Obwohl es, nach meinem Geschmack, bessere Tracks mit dem Sample „Open your mind!“ gibt (oft aus dem Film „Total Recall“ von 1987).

    • Noch ein Wenig weiter zurück. Klingt auch schon etwas angestaubt und ein ist Klassiker.

      #Classics #Industrialismus #industrial lies #Lügen #Ökonomie #Wirtschaft #Verbrechen #Ausbeutung #Geldsystem #roots #Motown #Detroit #Techno #future shock #Alvin Toffler #third wave #next phase #Super-Industrialismus

    • #Open Your Mind #Analyse This #Sigmund Freud #Fame and Sex slafes #Hormone #Steuerung #Scientology #Religion

      Religion. Die hohe Kunst fremde Gehirne zu assimilieren.

      Achso. Ich glaube nicht, dass die Bitch den Text selbst geschrieben hat. Aber vielleicht tue ich ihr da auch unrecht.

      „Liebe ist die gefährlichste aller Emotionen“ — Ein Vulkanier

    • #Dark Side #Nacht #Twilight #Modern Ruin #Roots #Geldsystem #Rotschild #Napoleon #Revolution #Dynastien #Backflash #Twist #Deutsch Russisch #Divide et impera #Bis zum Abendrot #Love And Fear #Dualismus

    • Track Number 3 fürs gedachte neue Album reift vor sich hin und ein erster Workprint Mix ist heute soweit, ihn hier zu veröffentlichen.
      Die ersten 50 bis 60 Sekunden repräsentieren den Übergang von Track 2 ‚American Rooster [TranceHouse Jack]‚ zu diesem, bei dem ich Anfangs dachte es sollte etwas chilliges, Ambient artiges werden und so vollzieht sich der Übergang auch recht sanft und sphärisch, mit tiefem Bass und Flächen, hin zu funk’igen Electro Beats und Basslines.
      Der Mix, bzw. das Arrangement ist alles noch sehr Roh, bedarf noch einiges an Bastelei und Optimierung und sind grobe Skizzen sowie Anhaltspunkte für die Vocalspuren, die dieses mal von einem Gedicht kommen, welches ich bei Youtube fand und unten anhängen werde. Es lautet ‚the Banker‘, aufgeführt wurde es von Mike Daviot. Geschrieben, geleitet und produziert von Craig-James Moncur. Luv fly out to Craig-James for the permission to use his work and may could spead it a bit wider.

      Der 3. Mix ist nun fertig und etwas überarbeitet. Hinzu gekommen sind im Percussionbereich Claps, Toms und Congas, wobei mir die Congas und deren Sound noch nicht wirklich gut gefallen. Auch ein paar Fills, hier und da sind schon vorhanden und der Mix, sowie das Arrangement wurde weiter ausgearbeitet. Im Moment denke ich noch etwas an den Bereich der unteren Mitten, da fehlt mir noch was, aber das wird nicht mehr ganz so einfach mit dem Subbass zu vereinbaren, um keinen Matsch zu erhalten. Noch etwas Abwechslung könnte auch noch etwas gut tun, auf diese Länge – vielleicht bekomme ich das gleich mit nem zusätzlichen Bass geregelt, oder vielleicht etwas tiefere Chords. Mal sehen, was für „Visionen“ noch kommen 😀
      Heute steht auch der Titel fürs Album fest. Es wird „Kritische Klasse Statt Kritische Masse“ mit dem Subtitel „No Revolution but Evol/ution“ lauten und diese Idee ist recht lange gereift. Sie stammt aus der Zeit als so genannte „Verschwörungs-“ bzw. „Alternativ-Rapper“ im Internet auftauchten und ich die A&R-Industrie-Verblödeten der Macher des Samplers „Kritische Masse“ anschrieb.

      Abducted Warriors – In Banking [AudioDrama E-Mix] [Flashplayer needed – we don’t want the Hollyweb!]

      Die Workprints verschwinden wieder, wenn der Track fertig ist. Download folgt dann, vielleicht mit einem Gimmick für DJs, wenn ich dazu noch Lust habe.

      • THX!

        OT: Ich habe übrigens nach nur einer Nacht große Lust das wp-com Blog direkt wieder zu löschen. Die Drecksseite nötigt einen (u.A.) ja eingeloggt zu bleiben (anscheinend müsste ich erst ein Gravatar registrieren um den Logout-Link sehen zu dürfen) und das Backend dort ist mit Abstand! das schlechteste und verwirrendste was ich bei online-Diensten bisher gesehen habe. Mal noch einen Tag drüber schlafen – Scheint mir so, dass es das überhaupt nicht wert ist – dieses Nudging-Interface ist sowas von xXx….
        Da hab ich mir wieder was ans Bein gebunden m(

    • *ups*
      Das war wohl der Falsche Link in diesem dunklen Zweig, Rudimental oben drüber.

      Hier der eigentliche – Hellraiser – VNV Nation Remix

  2. Pingback: In der ZwischenZeit Musik | lucidblogblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.