Äppel des tages

„Endlich“ haben die kriminellen auch die mit absicht von äppel eingebauten hintertüren… ähm… die „privaten APIs“ im iOS gefunden und können sie benutzen.

Allerdings sind die alten hintertüren inzwischen abgeschlossen. Die frage, ob das unternehmen äppel aus dem faschistoiden überwachungs- und mordstaat USA dafür ein paar neue hintertüren zur übernahme des telefons durch einen eingeweihten dritten verbaut hat, beantwortet ein handelsübliches gehirn.

Zitat des tages

Eine von der Polizei geschützte Journaille? Prägnanter kann man das Verhältnis von Staat, Bürgern und Staats-Medien in diesem Land nicht auf den Punkt bringen. Wenn die erste ARD- oder ZDF-Maulhure embedded aus einem Wasserwerfer „berichtet“, dann wird nicht nur den Ossis dämmern, dass die DDR ein sozialistischer Kindergarten war […]

Fratzenbuch des tages

Ist es nicht schön, wie das fratzenbuch um die persönlichkeitsrechte von öffentlich auftretenden scientology-mitgliedern und um die „persönlichkeitsrechte“ von irgendwelchen flugblättern bemüht ist? Nur ein narr würde da ein böses wort wie „zensur“ durch „scientology-schergen“ denken. Das mit den verschwindenen inhalten ist das „neue kommunizieren“, dafür unterhalten sich sogar schon BRD-p’litiker mit herrn Sucker-Borg, damit auf grundlage des hausrechts eines US-unternehmens viele weiße flächen werden, statt dass es zu rechtsstaatlichen verfahren kommt.

Übrigens, fratzenbuch! Ich habe gehört, es soll auch fotos von mir bei dir geben! Schütz mal mein persönlichkeitsrecht, scheiß-fratzenbuch, und zwar ohne, dass ich mich bei dir unter angabe meines namens (zuweilen sogar ergänzt um die aufforderung, ein geskänntes ausweisdokument einzusenden) und meiner telefonnummer anmelden muss und das einfordern muss, du spämmer und nach scheiße stinkender scheißladen ohne seriöses geschäftsmodell!

Fernsehunterhaltung des tages

Die Vorbereitungen zu einer deutschen Fernsehserie über Adolf Hitlers Leben nehmen konkrete Formen an. Im nächsten Jahr sollen die Dreharbeiten zu „Hitler“ beginnen. 2017 soll der Mehrteiler, der das Leben des Diktators zwischen 1918 und 1945 schildert, dann auf RTL ausgestrahlt werden

Hitler geht eben immer, der war schon immer in Dland beliebt… :mrgreen:

Snowden-nachwirkung des tages

Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat das Safe-Harbor-Abkommen zum Austausch von Daten zwischen den USA und der EU für ungültig erklärt

So, nachdem die datenverarbeitung im faschistoiden überwachungs- und mörderstaat USA nicht mehr generell gestattet ist, hat sich wohl so manche „cloud“ irgendwelcher klitschen in ein juristisches risiko verwandelt. Ansonsten ändert sich nichts, wenn man und frud mal davon absieht, dass man und frud bei irgendwelchen AGBs und nutzungsbedingungen einer weiteren klausel in diesem literarisch ungenießbaren augenpulver zustimmt, indem man und frud ohne zu lesen sein kreuzchen bei „ich stimme zu“ macht. Gut, ganz so einfach ist das nicht, aber wenn leute sogar die nutzungsbedingungen vom fratzenbuch abnicken, dann werden sie sich auch daran gewöhnen.

Mit mitleid mit klitschen, die daten ihrer kunden in die „cloud“ — also auf den kompjutern anderer leute — geschoben haben, ist übrigens nicht vorhanden. Wer seine kunden so verachtet, ist ein fall für den insolvenzverwalter.

(Und natürlich gibt es bald „cloud“, bei der garantiert wird, dass die kompjuter in der EU stehen. Zum beispiel im vereinigten königreich mit dem menschenverachtenden, faschistoiden weltüberwachungsdienst GCHQ, der dann an die NSA weiterleitet. Mögen das pack und seine herrscher in der hölle brennen!)

Siehe auch bei wirres

„Internetz der dinge“ des tages

Außerdem würden immer mehr AKW-Betreiber ihre Meiler mittlerweile ans Internet anschließen. Die Zugänge zum Netz seien dabei nicht immer dokumentiert oder würden schlichtweg vergessen – zum Beispiel, wenn Auftragsunternehmen Fernwartungen durchführen und die Verbindungen danach nicht abschalten

Und immer schön weiter alles ans internetz hängen! Was kann dabei schon passieren… :mrgreen:

Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass irgendjemand auf dieser welt so gnadenlos dumm ist und habe spontan vermutet, dass es sich um „honeypots“ handelt, mit denen man ein paar ambizjonierte häckkinder einsammeln will. Und dann habe nochmal ein bisschen drüber nachgedacht und war mir gar nicht mehr so sicher, denn es hängt schon eine menge infrastruktur und so manche industriesteuerung am netz…

Wo bleibt eigentlich das bundesgesetz, dass das „internetz der dinge“ mit gesetzeskraft für sicher erklärt?! 😈