Fratzenbuch des tages

Ist es nicht schön, wie das fratzenbuch um die persönlichkeitsrechte von öffentlich auftretenden scientology-mitgliedern und um die „persönlichkeitsrechte“ von irgendwelchen flugblättern bemüht ist? Nur ein narr würde da ein böses wort wie „zensur“ durch „scientology-schergen“ denken. Das mit den verschwindenen inhalten ist das „neue kommunizieren“, dafür unterhalten sich sogar schon BRD-p’litiker mit herrn Sucker-Borg, damit auf grundlage des hausrechts eines US-unternehmens viele weiße flächen werden, statt dass es zu rechtsstaatlichen verfahren kommt.

Übrigens, fratzenbuch! Ich habe gehört, es soll auch fotos von mir bei dir geben! Schütz mal mein persönlichkeitsrecht, scheiß-fratzenbuch, und zwar ohne, dass ich mich bei dir unter angabe meines namens (zuweilen sogar ergänzt um die aufforderung, ein geskänntes ausweisdokument einzusenden) und meiner telefonnummer anmelden muss und das einfordern muss, du spämmer und nach scheiße stinkender scheißladen ohne seriöses geschäftsmodell!

3 Antworten zu “Fratzenbuch des tages

  1. Ich denke es wird Zeit, den „I don’t like it!“ Button zu reaktivieren – für immer! (ach kann ich den kleinen Anakin gut verstehen – bis zur Mutation und darüber hinaus 😦 )

  2. Apropos #Sucker-Borg

    DAS IST MEIN HASHTAG! LoL

    HaHaHa Ne….

    Ich wart nur noch drauf, dass die ersten Surrogates auftauchen, so als physische Fratzenbuch-Präsenz 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..