„Internetz der dinge“ des tages

Außerdem würden immer mehr AKW-Betreiber ihre Meiler mittlerweile ans Internet anschließen. Die Zugänge zum Netz seien dabei nicht immer dokumentiert oder würden schlichtweg vergessen – zum Beispiel, wenn Auftragsunternehmen Fernwartungen durchführen und die Verbindungen danach nicht abschalten

Und immer schön weiter alles ans internetz hängen! Was kann dabei schon passieren… :mrgreen:

Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass irgendjemand auf dieser welt so gnadenlos dumm ist und habe spontan vermutet, dass es sich um „honeypots“ handelt, mit denen man ein paar ambizjonierte häckkinder einsammeln will. Und dann habe nochmal ein bisschen drüber nachgedacht und war mir gar nicht mehr so sicher, denn es hängt schon eine menge infrastruktur und so manche industriesteuerung am netz…

Wo bleibt eigentlich das bundesgesetz, dass das „internetz der dinge“ mit gesetzeskraft für sicher erklärt?! 😈

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..