Überwacher und vorratsdatenspeicherer des tages

Lobbyismus:
Bundestag will Lobbyisten-Liste geheim halten

So haltens die leute, die kraft von ihnen erlassenen gesetzes anlasslos und permanent die kommunikazjon jedes menschen in der BRD überwachen lassen, selbst mit der transparenz! Ist ja auch nicht weiter wichtig… geht ja nur um das geschmeiß, das hier die p’litik so „berät“, dass hinterher irgendwelche scheißdrecksgesetze rauskommen, die vermögenden minderheiten dienen und der mehrheit schaden. Auch weiterhin viel spaß in unserer heiteren, kleinen bananenrepublik!

Nachtrag, 16:25 uhr: die scheiß-SPD hat ihre liste offengelegt.

Tagesschau des tages

Wenn das tagesgeschehen nicht die gewünschten beeindruckenden und bewegenden bewegtbilder hergibt, dann werden halt ein paar bilder aus dem archiv untergemischt, und schon stimmt meldung und meinung wieder! Selbst Stefan Niggemeier, der eher zurückhaltend mit solchen äußerungen ist, kann da nur noch eines mutmaßen:

Der Verdacht […] liegt nahe, dass die ARD die Pro-Flüchtlings-Demonstration größer und erfolgreicher aussehen lassen wollte, als sie war. Die „Manipulation“ scheint die Vorbehalte der schärfsten Medienkritiker und –gegner zu bestätigen

Die frage, wie oft solche ruhtiniert vorgenommenen manipulazjonen nicht bemerkt werden, kann natürlich nicht beantwortet werden.

Auch weiterhin viel spaß mit der aktuellen kamera, die gern bereit ist, jeden einen rechtsradikalen zu nennen, der von „lügenpresse“ spricht! Immer schön das hirnchen von staatsjornalisten ficken lassen! Und natürlich: viel spaß beim zwangsweisen bezahlen der „rundfunkgebühren“.

Auch weiterhin überall schön datennackig machen!

Onlein-apoteke für den verkauf von nutzerdatensätzen an lotterie-unternehmen und andere unternehmen mit geldstrafe bestraft.

Nein, das war nicht eine betrugsapoteke aus einer drexspämm, sondern eine richtige, in großbritannjen zugelassene apoteke. Aber das zusatzgeschäft durch ein bisschen datenhandel ist halt ein zusatzgeschäft. So lange man sich nicht erwischen lässt, ist es sogar ein gutes zusatzgeschäft. Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß beim festen festen glauben an den datenschutz, wenn ihr euch vor irgendwelchen klitschen schön datennackig macht!

Contentindustrie des tages

Demnächst wird man wohl auch die webseits vom stern, süddeutscher zeitung und vom spiegel nur lesen können, wenn man sein wirksames programm zum schutz vor vireninfekzjonen über trojanifizierte webwerbung abschaltet¹. Leute, die sich allen ernstes im web hinstellen und ihre besucher dazu auffordern, dass man doch bitte schutzsoftwäjhr auf seinem kompjuter abschalten soll, damit ihr geschäft besser läuft, sind nicht nur gnadenlos doof, sondern auch noch helfershelfer der organisierten kriminalität für eine handvoll klickercents. Oder, um es hier mit einem dummen freund der kriminellen namens Stefan Plöchinger zu sagen:

Es ist immer gut, durch Experimente herauszufinden, wie weit Nutzer gehen

*schwallkotz!*

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit dem scheißpresseverlegern!

Wer durch regelmäßigen genuss der scheißpresse verblödet wurde und deshalb nicht sofort versteht, warum es sich bei adblockern um unverzichtbare schutzsoftwäjhr handelt, lese bitte hier weiter!

Adolf Hitler des tages

„Also, dieser Hitler war gar nicht so böse und wollte die juden gar nicht ausrotten, da musste erstmal ein palästinenser kommen und ihm diese idee in den kopf setzen. Wenn dieser großmufti von jerusalem das nicht getan hätte, hätte Adolf Hitler vermutlich nur ein paar autobahnen gebaut“… nein, das sagt nicht ein wirrkopp am rande eine PEGIDA-demo, der zu tief in die medikamentenschachtel geschaut hat, das sagt Benjamin Netanjahu, der gegenwärtige premjerminister israels.

CIA des tages

Könnt ihr euch noch an das kleine häckchen erinnern? Daran, dass ein schüler die mäjhl vom CIA-scheff John Brennan bei AOL rausgetragen hat? Nun, wer gern ein bisschen liest und kein problem mit englisch hat, kann bei „wikileaks“ mal ein bisschen in einigen dieser mäjhls stöbern. Ich empfehle allerdings, eine spucktüte bereit zu halten…

Ich würde es sehr begrüßen, wenn da noch mehr veröffentlicht wird!

Bildzeitung des tages

Die bildzeitung — wie üblich stets fern jeder hetze — schreibt über einen früheren bildzeitungsmitautor, der jetzt in der bildzeitung ein hetzer genannt wird.

Niemals vergessen, was für ein pack jornalisten sind, wenn sie gute köder für die reklame machen müssen, die das eigentlische geschäft der scheißpresse ist! Dann versteht man auch, warum es gar nicht menschenverachtend genug sein kann