ZDF-kwalitätsjornalismus des tages

Die inszenierte autentizität der kriegsberichterstattung

Übrigens, die vom jornalisten Stefan Niggemeier so schön ätzend erwähnten…

Es geht auch nicht darum, ob das ZDF hier, wie es von einschlägig bekannten und immer hemmungsloseren Hetz– und Hassseiten behauptet wird, bewusst lügt, um „Kriegspropaganda gegen Russland zu betreiben […]

…“hetz- und hassseiten“ haben sich in diesem kontext auch ein paar links verdient: russland bombadiert krankenhäuser in syrien, während unterhaltungssendungen der gattung „kabarett“ aufklärerischer als der mit zwangsgebühren finanzierte scheißjornalismus an der psychofront sind. Da passt die von Stefan Niggemeier unverlinkte und zur erschwerung der auffindbarkeit nur extrem indirekt benannte von der „propagandaschau“ aufgedeckte „lüge und kriegspropaganda“ des scheiß-ZDF gut ins bild, oder?! Aber sollte Stefan Niggemeier, jornalist, einer anderen jornalistenkrähe die augen aushacken? Eben.

Ich bekenne mich hiermit dazu, eine hass- und hetzseite nach dem maßstab des jornalisten Stefan Niggemeier zu sein. Ich bin das pack. (Nazi nach den maßstäben der gender-feminist_innen und teilen der autonomen antifa bin ich ja auch schon.) Und sie, herr Niggemeier, sie sind *spuck!* jornalist. Gut, dass es wenigstens ihren verachtenswerten beruf bald schon nicht mehr geben wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.