S/M des tages

Facebook ist die Titelverteidigung in der Sparte „Weltweiter Datenhunger“ gelungen. Der Datenkonzern hat ein Patent für die Bewertung der Bonität seiner User beantragt. Grundlage sind dabei die „Friends“ und sonstigen Kontakte, die ein Facebook-Nutzer hat. Wer weniger betuchten Umgang pflegt, könnte also bald höhere Kreditzinsen zahlen müssen

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß dabei, eurer miteinander im internetze in die hände börsennotierter unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell zu legen!

Internetz der dinge des tages

Hacker können erfolgreich den airbag eines autos — und weitere funkzjonen — abschalten, indem sie eine schwachstelle in einer softwäjhr von drittanbietern ausnutzen, die häufig von automechanikern verwendet wird. Und damit das später nicht so auffällt, meldet der airbag bei einer eventuellen späteren dignose zurück, dass er angeschaltet ist. Da freut man sich doch so richtig auf das internetz der dinge und die digitale revoluzjon! Und was die freude noch erhöht: die wahrscheinlichkeit, dass derartige lücken irgendwann von den horch- und morddiensten der staaten für allerlei willkür-paralleljustiz mit todesfolge (und ohne jede juristische verfolgung) benutzt werden werden, scheiß auf kollateralschäden bei schweren verkehrsunfällen, dürfte bei eins liegen. Auf diesem NSA- und GCHQ-faschistenplaneten kann man leider nur sagen, dass jeder mensch, der ein auto mit digitaltechnik fährt, ein gleichermaßen mitmörderischer wie selbstmörderischer vollidjot ist.

Der (englische) artikel enthält auch ein paar richtige grusellinks, die ich nur gerade nicht weiterverfolgen kann, weil ich aufm sprung bin.

Dank an shiki87 für den hinweis!

Mittelalter des tages

Es ist ein schockierendes video aufgetaucht, das vorgibt, die folter von vier der hexerei verdächtigten frauen in einem dorf in papau new guinea zu zeigen […] das video zeigt mindestens vier frauen, die entblößt, gefesselt, verbrannt und geschlagen wurden. Sie werden gestochen mit mit macheten bedroht, während sie von einer männergruppe verhört werden […]

Noch (höchstens) drei bis vier jahrzehnte weiter kultivierter irrazjonalität, und schon geht es auch hierzuland wieder los mit dem foltern und morden für bullschitt und die psychische projekzjon anderer leute.

ARD des tages

Niemand sage, dass die ARD für die ganzen mit gewalt auch noch von völligen rundfunkverweigerern geraubten rundfunkgebühren nichts zurückgäbe!

Nach 63 Jahren unten ohne sind die tagesschau-Sprecher künftig von Kopf bis Fuß zu sehen. Immer nach dem Wetterbericht zeigen sie Bein. Daran werde deutlich, dass sich die tagesschau optisch und inhaltlich stets weiterentwickelt, so ARD-aktuell-Chefredakteur Gniffke.

Nein, das ist keine satire, das steht da wirklich! Nur für den fall, dass diese gülden gleißende perle des BRD-staatsfernsehjornalismus demnächst „depubliziert“ wird, ist hier ein bildschirmfoto.

Nochmal kurz erinnert: das neue studio der ARD-tagesschau