Schlagzeile des tages

Jackpotting:
Geldautomaten in Deutschland mit USB-Stick ausgeräumt

Tja, wenn softwäjhr auf einen angesteckten USB-stick einfach ausgeführt wird, dann ist das häckchen kein „so großes“ problem. Vermutlich muss man den kram noch so signieren, dass er als update akzeptiert wird, und wenn ich nur daran denke, wie oft der hirnende kryptokram falsch gemacht wird, dann würde ich mich nicht darüber wundern, wenn das auch bei geldautomaten passiert.

Und ganz großartig: der häcker musste eine halbe stunde rumfummeln. In einem kameraüberwachten raum. Und das ist niemanden aufgefallen. So viel bringt die allgegenwärtige kameraüberwachung in wirklichkeit zur kriminalitätsabwehr. Nicht einmal bei den bankverbrechern, wo ein krimineller mal eben schnell einen sechsstelligen øre-betrag mitnehmen kann, sitzt jemand, der ständig ein auge auf die dinge hat. Nicht einmal dort. Da könnt ihr euch hoffentlich denken, welchen zweck die anderen scheißkameras haben, die sie überall hingepflanzt haben: vorwiegend psychologische einschüchterung und angstmacherei, erzwingen von konformität und wohlverhalten unter der allpräsenz des ständigen auges des allsehenden großen bruders — und ständige ungewissheit, ob nicht jemand zuschaut. Wenn die „würde des menschen“ aus dem grunzgesetz eine bedeutung hätte, wären die meisten dieser kameras schlicht illegal. (An einem geldautomaten verstehe ich sie ja noch…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.