Wischofon des tages

Die werber so: das bisherige träcking schneidet noch nicht weit genug in die privatsfäre rein. Schreiben wir doch trojanische wischofon-äpps, die das mikrofon aktivieren und reichern wir rundfunk und fernsehreklame (und vermutlich auch plärrreklame in webseits) um für menschen unhörbare frekwenzmuster an, an denen wir dann träcken können, was für werbung (und damit: was für ein fernsehprogramm) mensch sich so reinzieht.

Seht ihr, liebe konsumviecher mit der freude am telefonwischen: es ist eine total gute idee, seine überwachungswanzen selbst zu kaufen und selbst aufzuladen und dafür zu sorgen, dass die ständig onlein sind. „Smart“ nennt ihr das, und in der tat, es stimmt: verglichen mit euern eigenen intelligenzleistungen wirkt eurer funkzjonslimitiertes dummkonsumteil richtig schlau.

Übrigens, heise: eine liste, welche 67 äpps derartige trojaner sind, wäre sehr hilfreich für informierte entscheidungen der leser.

„Solidarität“ mit den massenmordopfern von paris…

„Solidarität“ mit den massenmordopfern von paris zeigt man heute abend, indem man zu einem brüllballspiel geht, und das lässt sich ob der anwesenheit von fernsehkameras und jornalistenmikrofonen die p’litische kaste nicht nehmen. Wie mutig! Wer will, kann nach hannover kommen und diese mit solcher berichterstattung vom staatsfernsehen vorbereitete, verlogene und kalte aufführung „tiefer betroffenheit“ durch eher so mäßiggute laienschauspieler dekorieren. Es gibt auch teures bier und kollektives gebrüll. Ist ja ein zeichen. Versteht iht? Zeichen! Aber denkt dran, da ist auch etwas eile angesagt, nur so lange der vorrat reicht:

Mehr als 10.000 Tickets sind noch zu haben

Ist ja auch nur ein brüllballspiel der DFB-auswahl gegen die niederländische mannschaft, wen interessiert das schon? :mrgreen:

Habt ihr übrigens mitgekriegt, dass der DFB korrupt sein soll? :mrgreen:

Übrigens: ich bin ein mörder

Ich bin schuld an den mordanschlägen von paris. Warum? Na, weil ich menschen immer wieder sage, wie sie ihre privatsfäre im internetz schützen. Müsst ihr verstehen: für den faschistoiden kriegsverbrecherstaat USA töten nicht menschen mit waffen andere menschen, sondern diese menschliche würde und alle, die dafür einstehen.

Macht euch jetzt auch mitschuldig an den mordanschlägen von paris! Verschlüsselt jede mäjhl! Kommuniziert über XMPP und nutzt OTR! Verlasst das fratzenbuch, diese STASI-akte zum selbstschreiben! Anleitungen, wie man das macht, findet ihr noch im internetz, denn noch müssen wir nicht alle ins darknet abhauen, wenn wir uns vor staatlich besoldeten vojören und sonstigen perverslingen (reklameheinis, schnüffler für personalentscheidungen eurer eventuellen zukünftigen brötchengeber, stalker etc.) schützen wollen. Und leitet alle anderen an, es nachzumachen. (Und vergesst nicht, euch schon mal persönlich oder allgemein wichtige webseits zu sichern, denn die tage des freien internetzes sind bald gezählt!)

Und ansonsten: lasst die staatlich besoldeten, perversen schnüffler in daten ersticken! Reichert jedes bild mit stark verschlüsselten, steganografischen zusatzinformationen an (so geht es mit outguess statt mit steghide), damit die horch- und morddienste diese kleine entropieänderung bei automatischen skänns feststellen und die bilder langfristig speichern! Lasst zufällige suchen auf guhgell los! Macht es wenigstens teuer, eure würde mit füßen zu treten, wenn ihrs schon nicht verhindern könnt, dass diese arschlöcher das tun. Die stunde aufwand, die ihr damit habt, ist es wert! Tausendfach! Und je mehr mitmachen, desto besser! Lasst den menschenverachtenden apparat an seinem eigenen irresein verrecken!

(Nein, es reicht nicht, so einen text im fratzenbuch zu teilen… aber wenn schon, dann mit musik! Sorry, dass ich den text nicht schnell übelsetze.)

Karikatur des tages

Die medien richten die aufmerksamkeit aus

Übrigens, ihr vorkriegskinder: der französische präsident Hollande, der von einem krieg spricht, wenn ein paar nichtstaaten sich als massenmörder betätigen, benötigt gar nicht den NATO-bündnisfall, um da eine große sache draus zu machen. Artikel 42 des EU-vertrages tuts im zweifelsfall auch.

Bild via ramil rodaje