Na, petizjonen unterschrieben, ihr schafe?

Der schwerste Vorwurf: Die politischen Meinungsdaten von Millionen deutscher Nutzer würden weiter auf US-Servern gespeichert – auch nach dem Safe-Harbor-Urteil des Europäischen Gerichtshofs. „Letztlich gibt es keine Sicherheit, dass die sensiblen persönlichen Daten über politische Meinungen nicht bei US-Behörden oder sogar bei der NSA landen“, meint Weichert. Er kritisiert zudem, dass diese Daten gespeichert, mit Angaben aus Plattformen wie Facebook und Twitter angereichert und für neue Kampagnen weiterverwendet werden. Außerdem würden E-Mail-Adressen und Postanschrift für Werbezwecke auch an Dritte weitergegeben

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß dabei, euch für irgendwelche nullwertdienste — hier zum beispiel: wirkungsloses und leicht ignorierbares p’litisches betteln — immer schön datennackig zu machen und alles in datensammlungen zusammenfließen zu lassen. Ihr geht mit dem internetz um, als wäre es einfach nur eine STASI-akte zum selbstschreiben!

Und wenn ihr p’litischen widerstand leisten wollt, hört auf mit dem bückgeistig-bettelnden petizjonsscheiß für ängstliche spießbürgeridjoten, sondern organisiert ihr, bildet euch, bildet andere, bildet banden und leistet p’litischen widerstand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.