S/M des tages

Das fratzenbuch weiß genau, was dir gefällt und was du wirklich magst, und so scheinst du dann ohne eigenes mittun und aus nicht nachvollziehbaren gründen auf einmal als „freund“ des „islamischen staates“ auf. Das ist doch eine karrjere: beim fratzenbuch angemeldet, ein bisschen unverbindlich und ganz „normal“ gefratzenbucht und schon in den terroristendateien diverser paranoider überwachungsstaaten.

Wenn die nutzer selbst nicht aktiv genug sind, dann wird eben ein algoritmus für sie aktiv, so dass auch immer schöne waxtumszahlen vermeldet werden können, scheißegal, wer und was dabei alles auf der strecke bleibt. Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den webdiensten irgendwelcher börsennotierter unternehmen ohne seriöses geschäftsmodell.

Überwachungstrojaner des tages

Sorry, der link zu den von druckern mitausgedruckten gelben pünktchen ist schon ein paar tage alt, aber mir erst jetzt vor die augen gerollt:

Xerox hat bereits zugegeben, die gelben Punkte auf Geheiß der US-Regierung zu drucken, aber deutete an, dass nur der Secret Service sie auch auslesen könne

Scheint aber doch nicht so eine hochgeheime geheimverschlüsselung von geheimexperten gewesen zu sein. Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß auf dem von horch- und morddiensten in kooperazjon mit wirtschaftsunternehmen erreichteten überwachungsplaneten!

Wir brauchen staatshintertüren in der krüpplografie!!1!

Kennt ihr ja, geht ja gerade wieder los. Wir brauchen staatlich zugängliche hintertüren in jeder kryptografie, sonst können die pösen terroristen ja in aller ruhe und unbeobachtet ihre anschläge planen. Oh, was ist denn das da? Oh, fakten (englisch):

Nach endloser dämonisierung der verschlüsselung hat die polizei herausgefunden, dass die massenmörder von paris sich über unververschlüsselte SMS abgestimmt haben

Rasch wegwischen, diese fakten! Und verschlüsselung kriminalisieren!

Auch weiterhin viel spaß mit den überwachungsstaatsfantasien eurer innenminister!

Link des tages

Projekt des tages (englisch und erfordert javascript): online censorship. Natürlich mit klickeknöpfchen und nutzung der beiden S/M-großzensoren zwitscherchen und fratzenbuch, deren außerordentliche zensurleistungen dort breit gewürdigt werden!

Ach ja, auch weiterhin viel spaß mit den angeboten börsennotierter unternehmungen ohne seriöses geschäftsmodell! Es ist doch völlig klar, dass das fratzenbuch in seinem angebot für dumme, unreife und geistige kinder keine nippel will — die barbie-puppe hat ja auch keine brustwarzen. :mrgreen:

CDU des tages

Axel Voss von der CDU im europaparlament (eine machtlose pseudodemokratische veranstaltung ohne aktive gestaltungsmöglichkeit) so: hinfort mit den datenschutz, er behindert doch nur die wirtschaft!

„Wir handeln nicht mehr zeitgemäß“, kritisierte Voss und empfahl „eine gewisse Leichtigkeit“ im Umgang mit Daten

Scheiß auf das grunzrecht auf informazjonelle selbstbestimmung! Mit welchen grundrechten dieser p’litdarsteller wohl ebenfalls eine gewisse leichtigkeit im umgang hat? :mrgreen: