Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich tritt gerade unter dem pseudonym Florian Freistetter auf und hat zum erstaunen des ganzen internetzes nebenbei rausgekriegt, dass ich im fratzenbuche und bei vergleichbaren S/M-seits vor allem der populistische bullschitt rasendschnell verbreitet. Dass der durchschnittliche fratzenbuch-amputierte gar nicht bemerkt, dass die unter dem namen „anonymous.kollektiv“ auftretenden gestalten nix mit anonymnous zu tun haben — man könnte es zum beispiel an temen erkennen — überrascht mich ja gar nicht, aber herr Freistetter hat noch eine besonders unangenehme beobachtung machen müssen:

(Es hat mich allerdings erschreckt, dass doch überraschend viele Menschen aus angeblich „humanistischen“ bzw. „skeptischen“ Gruppierungen diese Nachricht nicht nur weiter verbreitet sondern geteilt und entsprechend kommentiert haben. Kritik an Religion ist durchaus angebracht und wichtig — aber definitiv nicht wenn sie nur als Vorwand für das Ausleben der eigenen Fremdenfeindlichkeit dient!)

Selbst ein mensch mit einer gewissen bildung und kultur wird im fratzenbuch zum digital enthirnten stück klickevieh auf der jagd nach ein bisschen virtueller anerkennung in form von blauen däumchenhochpiktogrammen. Wer schon mal erfahrungen mit heroin gemacht hat, wird das komplette asozjale verhaltensschema sicherlich wiedererkennen. :mrgreen:

Übrigens: wenn mir die „gutmenschen“ den ganzen jahresend-weihnachtsscheiß aus meinem leben nehmen würden, dann könnte ich richtig was an ihnen finden. 😉