Dell-TLS-trojaner des tages

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) „stuft die Schwachstelle als schwerwiegend ein“. Dabei gehen sie davon aus, dass eine Vielzahl von privat, geschäftlich und behördlich genutzter Systeme von der Schwachstelle betroffen ist

So so, in behörden der BRD werden also kompjuter von einem US-hersteller bestellt und mit der vom hersteller ausgelieferten softwäjhr betrieben, ohne dass auch nur das betrübssystem von diesen behörden selbst installiert wird. Und da wundert man sich über die leichtigkeit der spionage… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.