Während die schurken mit großem medientamtam klimagipfeln…

Während die schurken mit großen medientamtam klimagipfeln, dass sich die balken nur so biegen, erledigen die abgesandten der gleichen schurken unter dem nichtssagenden kürzelchen „TISA“ in irgendwelchen unbeobachteten dunkelkammern das genaue gegenteil davon:

Nach Ansicht von Kritikern würde das Abkommen es erheblich erschweren, die Ausbeutung von Rohstoffvorkommen aus ökologischen und gesundheitspolitischen Gründen oder Sicherheitsbedenken zu verhindern oder auch nur einzuschränken. Zwar sieht der Entwurf ein „Recht“ der Vertragsstaaten für Regulierungsmaßnahmen im Energiesektor vor, doch diese müssen „notwendig“, „legitim“ und „objektiv“ sein. Wenn sie diese Kriterien nicht erfüllt sehen, sollen Energiekonzerne Regierungen oder lokale Behörden verklagen können

Auch weiterhin viel spaß mit der medienträchtigen symbolp’litk dieses verbrecherpacks, das hinter eurem rücken alles meistbietend verhökert und so weit im anus der USA drinsteckt, dass nicht einmal mehr die füßlein rausschauen!

Guhgell doppelplusgut des tages

Könnt ihr euch noch an guhgells S/M-totgeburt mit dem doppelplusgut erinnern? Die so toll war, dass die ganze scheißpresse drüber berichtet hat, wie toll sie ist? Wozu es streng limitierte einladungen gab, die so „selten“ waren, dass sogar ich eine bekommen habe, obwohl ich nix mit dem pack zu tun habe, dass sich um solche „einladungen“ reißt? Über die jeder enthirnte groschen-alfablogger mutmaßlich bezahlt gebloggt hat, und für die jeder drexjornalist eifrig die PRessemeldungen guhgells abgeschrieben hat? Für die guhgell schließlich sogar ein funkzjonierendes kommentarsystem bei juhtjuhbb weggeschmissen hat, um die leute mit gutsherrschaftlicher technogewalt in guhgell doppelplusgut zu zwingen? Für die guhgell eine zwangs-äpp in ändräut reingeschissen hat? Das folgende zitat ist keine satire:

Da viele Unternehmen und Freiberufler ihre Google+ Profile nicht mehr nutzen, haben sie nicht mitbekommen, dass seit den Designänderungen ihr Impressum nicht mehr sichtbar ist und die Profile wettbewerbswidrig sind

Bwahahahaha!

Und ansonsten: auch weiterhin viel spaß in den hallen irgendwelcher S/M-gutsherren!

Wenn du schon unbedingt kriminell werden willst…

Wenn du schon unbedingt kriminell werden willst, dann werde doch einfach mordbrenner und zünde ein paar flüchtlingsunterkünfte an! Damit kommt man in der BRD fast immer davon und muss nicht in so ein hässliches gefängnis, sondern kann gleich mit bräunlichem terror weitermachen. Weil, müsst ihr verstehen, die polizei hat viel zu wenig personal. Und das personal, was die BRD-fascholizei hat, das ist vor allem damit beschäftigt, willkürliche und oft offen demütende kontrollen bei jedem zu machen, der auf der straße ist und nicht deutsch aussieht. Wenn man damit ausgelastet ist, kann man ja nicht auch noch brandstiftungen und mordversuche gegen leute aufklären, die auch nicht deutsch aussehen…

Smart-TV des tages

Na, habt ihr eine smart-glotze? So richtig mit internetz und der beschissensten schnittstelle zur bedienung eines kompjuters, die jemals auf die welt losgelassen wurde — so kacke, dass man sich sogar die radiergummitasten vom „zx spectrum“ zurückwünscht, weil sie komfortabler waren? Ist ja smart, die glotze. Könnt ihr zwar nicht so ohne weiteres die softwäjhr drauf installieren, die ihr haben wollt, weil das ist nicht mehr bei kompjutern, die man euch als „smart“ verkauft, dass die dinger euch dienen sollen… aber das macht ja nichts, ihr sklaven der contentindustrie und der neuen digitalen gutsherren, dafür können zum beispiel immer noch irgendwelche verbrecher eine erpressungssoftwäjhr draufkriegen, so dass ihr erst wieder glotzi glotzi machen könnt, wenn ihr denen geld gegeben habt. Und hej, die scheißglotzen im internetz der dinge sind sicherheitstechnisch genau so blauäugig wie die scheißwischofone:

Dazu ist uns ein Beitrag auf dem Symantec-Blog aufgefallen, der genau das Thema auf den Punkt bringt, vor allem wenn es um das Thema Sicherheitsaspekte bei den Geräten geht. Hierbei hat ein Mitarbeiter von Symantec relativ schnell einen dieser neuen Smart TV Geräte mit einer Ransomware lahm gelegt.

Punktlandung – Sicherheitsvorkehrungen seitens des Herstellers gleich Null!

Wenn ich so ein erpressungszeugs in deutschland installieren würde, dann würde ich ja bis zur brüllball-europameisterschaft nächstes jahr warten und eine stunde vor einem wichtigen „spiel“ von schland den bildschirm durch eine gib-geld-nachricht ersetzen… :mrgreen:

Ist auch nicht so schwierig, weil ja auch nicht einmal die gröbsten fehler auf den smartdingern behoben werden, damit man sich am besten jedes halbe jahr ne neue glotze kauft:

Bestes Beispiel dazu ist, dass der Test Smart TV des Symantec Mitarbeiter, der mit Android betrieben wurde, weiterhin die bekannte StageFright Sicherheitslücke aufwies, die bereits vor Monaten von Google geschlossen wurde

Stagefright! Damit kriegt man jede softwäjhr aufgespielt! Wie, hier fühlt sich jemand sicher, weil glotzen keine MMS empfangen? Dann wird der schadkohd eben mit einer werbung transportiert! Das geld, das man dafür vorstreckt, werbung in smartglotzen-apps zu platzieren, kommt ja sicher durch die erpressung wieder rein. (Und ein richtiger krimineller bezahlt die scheiß-reklame eh mit gephishten kreditkartendaten, allein schon, weil er lieber rolex als handschelle trägt.)

Deshalb verwendet man ja auch kompjuter, die man mit genau der softwäjhr betreiben kann, die man selbst für richtig hält — und nicht diese enteignung, technikverhinderung, überwachung, verdummung, verantwortungslosigkeit und „waste economy“ (wirtschaftswaxtum durch wegwerfen funkzjonsfähiger geräte), die sich hinter dem blinden werbeblahwort „smart“ verbirgt.

Auch weiterhin viel spaß mit euren smartdingern und mit dem internetz der dinge! Freut ihr euch eigentlich auch schon so auf diese selbstfahrenden autos?

Heise des tages

Es ist traurig, aber so langsam wirds unübersehbar, wie da hinten in der karl-wiechert-allee das licht im heise verlach ausgeht und sich die hirne in luftigen wölkchen auflösen. Da schreiben die im developer-reßßor einen artikel über das frische PHP 7 und lassen da sogar zwei leute dran arbeiten, und der sieht inhaltlich dann so aus (kurze, aber keineswegs unanständig verkürzende zusammenfassung):

  1. PHP 7 ist erschienen (war es zum veröffentlichungszeitpunkt noch nicht offizjell, es war also schon in der überschrift eine falschmeldung).
  2. Es ist schneller.
  3. Es kann mit kompilierten bytekohd, wie ihn das fratzenbuch benutzt, von der geschwindigkeit her mithalten, so viel schneller ist es
  4. Es hat elf jahre gedauert. Elf jahre.
  5. Es ist kein stein auf den anderen geblieben, damit alles schneller werden konnte.
  6. Es ist schneller.
  7. Es ist schneller (zur abwexlung mal mit ein paar zahlenangaben zu realistischen PHP-anwendungen wie wördpress).
  8. Es wurde alles überarbeitet (lexer, parser, bytekohd-gerator) — eine gute gelegenheit, „developern“ noch mal in sechsundzwanzig sicherlich vom verlag vergüteten einschubsatz-wörtern zu erklären, was so ein lexer und so ein parser überhaupt ist, weil so ein „developer“ das ja nicht weiß und auch gar nicht guhgelln oder enten kann, wenn er mal etwas nicht weiß.
  9. Es ist alles anders. (Was alles anders ist, bedarf keiner erwähnung.)
  10. Es ist schneller.
  11. Es ist abwärtskompatibel zu PHP 5.x, mit einigen nicht näher angedeuteten ausnahmen.
  12. PHP 5 wird ab august 2016 nicht mehr unterstützt.

Es gibt zu diesem artikel — der sich, nur um nochmal kurz daran zu erinnern, an softwäjhr-entwickler und nicht etwa an nur-anwender richtet — keinerlei andeutung, was sich an der sprachspezifikazjon von PHP 7 gegenüber PHP 5 geändert hat und was möglicherweise bei der portierung alter projekte probleme bereiten könnte. Der entsprechende kurze artikel auf der webseit des PHP-projektes wurde weder erwähnt noch gar verlinkt, man hat ja diese praktischen suchmaschinen fürs web. Es gibt nicht die geringste brauchbare informazjon für einen softwäjhr-entwickler im gesamten artikel. Und auch für keinen anderen menschen enthält der text eine brauchbare informazjon… außer es ist schneller. Deshalb wird als symbolbild — müsst ihr verstehen, da im CMS ist platz für ein bild, und der muss ausgefüllt werden, weil da platz für ein bild ist, auch wenn das bild nicht den geringsten mehrwert für den leser bietet — einfach ein 08/15-stockfoto von einer mechanischen stoppuhr genommen, weil wisst schon, ist ja schneller. Und sowas misst man ja mit mechanischen stoppuhren.

Die kompjuterbild hätte es nicht mieser gemacht… 😦

Und was der unterschied zwischen den wörtern „als“ und „wie“ ist, lernen die professjonellen schreiber des heise-verlachs hoffentlich auch noch… aber ich will mich mit so einer korintenkackerei mal zurückhalten, weil im glashaus.

Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch hält sich ans in belgien gesprochene recht und würgt nicht mehr jedem menschen einen überwachungs- und träckingkrümel in den brauser. Und das beste daran:

Die Konsequenz: Nichtnutzer sehen keine öffentlichen Inhalte mehr

Gefällt mir! Bleibt schön unter euch in eurer offenen form der geschlossenen anstalt, ihr fratzenbucher!