Smart-TV des tages

Na, habt ihr eine smart-glotze? So richtig mit internetz und der beschissensten schnittstelle zur bedienung eines kompjuters, die jemals auf die welt losgelassen wurde — so kacke, dass man sich sogar die radiergummitasten vom „zx spectrum“ zurückwünscht, weil sie komfortabler waren? Ist ja smart, die glotze. Könnt ihr zwar nicht so ohne weiteres die softwäjhr drauf installieren, die ihr haben wollt, weil das ist nicht mehr bei kompjutern, die man euch als „smart“ verkauft, dass die dinger euch dienen sollen… aber das macht ja nichts, ihr sklaven der contentindustrie und der neuen digitalen gutsherren, dafür können zum beispiel immer noch irgendwelche verbrecher eine erpressungssoftwäjhr draufkriegen, so dass ihr erst wieder glotzi glotzi machen könnt, wenn ihr denen geld gegeben habt. Und hej, die scheißglotzen im internetz der dinge sind sicherheitstechnisch genau so blauäugig wie die scheißwischofone:

Dazu ist uns ein Beitrag auf dem Symantec-Blog aufgefallen, der genau das Thema auf den Punkt bringt, vor allem wenn es um das Thema Sicherheitsaspekte bei den Geräten geht. Hierbei hat ein Mitarbeiter von Symantec relativ schnell einen dieser neuen Smart TV Geräte mit einer Ransomware lahm gelegt.

Punktlandung – Sicherheitsvorkehrungen seitens des Herstellers gleich Null!

Wenn ich so ein erpressungszeugs in deutschland installieren würde, dann würde ich ja bis zur brüllball-europameisterschaft nächstes jahr warten und eine stunde vor einem wichtigen „spiel“ von schland den bildschirm durch eine gib-geld-nachricht ersetzen… :mrgreen:

Ist auch nicht so schwierig, weil ja auch nicht einmal die gröbsten fehler auf den smartdingern behoben werden, damit man sich am besten jedes halbe jahr ne neue glotze kauft:

Bestes Beispiel dazu ist, dass der Test Smart TV des Symantec Mitarbeiter, der mit Android betrieben wurde, weiterhin die bekannte StageFright Sicherheitslücke aufwies, die bereits vor Monaten von Google geschlossen wurde

Stagefright! Damit kriegt man jede softwäjhr aufgespielt! Wie, hier fühlt sich jemand sicher, weil glotzen keine MMS empfangen? Dann wird der schadkohd eben mit einer werbung transportiert! Das geld, das man dafür vorstreckt, werbung in smartglotzen-apps zu platzieren, kommt ja sicher durch die erpressung wieder rein. (Und ein richtiger krimineller bezahlt die scheiß-reklame eh mit gephishten kreditkartendaten, allein schon, weil er lieber rolex als handschelle trägt.)

Deshalb verwendet man ja auch kompjuter, die man mit genau der softwäjhr betreiben kann, die man selbst für richtig hält — und nicht diese enteignung, technikverhinderung, überwachung, verdummung, verantwortungslosigkeit und „waste economy“ (wirtschaftswaxtum durch wegwerfen funkzjonsfähiger geräte), die sich hinter dem blinden werbeblahwort „smart“ verbirgt.

Auch weiterhin viel spaß mit euren smartdingern und mit dem internetz der dinge! Freut ihr euch eigentlich auch schon so auf diese selbstfahrenden autos?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.