Meikrosoft (und „cloud“) des tages

Konkret handelt es sich um die Office-Apps von Microsoft, die wie gehabt auf dem kleinen Bildschirm funktionieren. Auf sie können Nutzer weiterhin ohne Cloud-Abo zugreifen. Verbinden sie jedoch das Smartphone mit einem externen Display, verwandeln sie sich Word, Excel und PowerPoint in reine Dokumentbetrachter, Änderungen lassen sich nicht mehr vornehmen – es sei denn, der Anwender hat eine Subskription abgeschlossen

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den enteignungen, technikverhinderungen und den erpressungsversuchen irgendwelcher scheißunternehmen, die sich hinter dem reklameblendwort „cloud“ verbergen. Bei meikrosoft war man übrigens ganz früh dabei!

2 Antworten zu “Meikrosoft (und „cloud“) des tages

  1. LoL

    Komm auch Duuuu, greif zuuuuuu – Muhhhhh! 😀

    Da kann man doch nur noch mit dem Kopp schütteln m(

    Immer schön bücken 😈

  2. Übrigens, auch auf Windows 10 lässt sich Office 2003 SBE noch installieren. (Das erste Mal nach der Installation aber eines der Programme als Admin starten, weil der sonst die EULA-Zustimmung irgendwie nicht gespeichert kriegt und beim nächsten Mal wieder fragt. Danach gewohnte Benutzung, keine eigenen Kompatibilitätsanpassungen nötig.) Und nicht das Nachinstallieren der FileFormatConverters für den berüchtigten OOXML-Support vergessen. Und alles am besten in einer VM wie z. B. VirtualBox, dann ist das Neu-Installieren bei Rechnerwechsel Vergangenheit. Ist wohl derzeit die beste Strategie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.