Weihnachtsfest 2015

„Weihnachten, wenn tote gänse sinnlos braten, dann mögen die lichter erleuchten die nacht„, sagen sich die verdunkelten und beschatteten und glauben dabei allen ernstes, etwas besseres als eine barbarei zu sein. Auf die religjon, die die idjoten als grund vor ihre taten stellen, geschissen sei darauf! Dass Maria und ihr Verlobter einer unterkunft bedurften und schließlich im stall landeten und Maria im fresstrog gebärte¹, ist längst spießbürgerlich zum idyll verbrämt (und natürlich sehen die beiden auch wie mitteleuropäer aus und sprechen deutsch), während neben dem heizkörper der glühwein, der schnaps, das bier und vor allem der stete tropfen das hirnchen auflöst, dass die dumme dumme psyche nur so juckt.

Und die scheißpresse? Natürlich machen die schreibtischmörder von der scheißpresse mit, bringt ja leser, bringt ja werbeeinnahmen. Geht bitte allesamt sterben, ihr hirnamputierten entseelungsreste!

¹Flotte wiedergabe des kristlichen weihnachtsmytos.

Security des tages

Die Hyatt-Hotelgruppe weist ihre Kunden darauf hin, dass sich Schadsoftware auf bezahlrelevanten Systemen eingeschlichen hat. Es ist allerdings noch nicht bekannt, in welchem Umfang der Angriff die Systeme geschädigt hat oder ob gar zahlungsrelevante Daten gestohlen wurden

Freut ihr euch auch alle schon so auf die abschaffung des bargeldes?! :mrgreen:

In zeitlupe wallendes haar und ewige jugend…

Was ist denn — vom preis einmal abgesehen — der unterschied zwischen shampoo für weibchen und shampoo für männchen? Sind es andere lipide, andere pflegestoffe? Bedarf es dafür teurerer chemischer fabriken? Der unterschied besteht nur in der reklame, nur in der fähigkeit professjoneller lügner, die psychen von menschen zu vergewaltigen, damit sie für leere versprechen kaufen. Und genau das scheint den professjonellen lügnern aus der reklameindustrie bei frauen besser zu gelingen als bei männern, was sich als zeichen dafür deuten lässt, dass weibchen ihre kaufentscheidungen tendenzjell stärker von der dummen, mechanischen und kronisch begriffsstutzigen psyche als vom klugen, lernfähigen und oft nachvollziehbar erklärbaren bewusstsein treffen lassen. Oder kurz gesagt: wer sich genau den gleichen scheiß, der gleich daneben im regal billig steht, in anderer verpackung für teurer andrehen lässt, hat sich verdummen lassen. Weibchen sind im durchschnitt objektiv dümmer.

Und feminist_innen, die hier mitlesen, wären gut beraten, etwas gegen diese objektive dummheit zu tun, statt in wichtigtuerischer geste queere scheinkämpfe zu kämpfen und manchmal auch jemanden wie mich für solche anmerkungen auf listen von „hatern“ zu setzen, die man kollektiv unter missbrauch von spämmmeldefunkzjonen aus dem internetz wegbeißen muss — denn die hardwäjhr fürs klugsein ist auch im frauenkopf reichlich vorhanden und das werde ich frauen niemals absprechen. (Genau so, wie ich es niemals bestreiten würde, dass es auch unter männern einen beachtliche unlust gibt, bewusstsein zu entwickeln und dass aus dieser unlust sehr viel gefährliche dummheit sprießt.)

Der ansporn, sich in der nutzung dieser hardwäjhr zu üben, scheint das größte problem zu sein. Ich persönlich glaube übrigens nicht, dass sich das ändern wird, wenns durch kwotenregelungen auch anstrengungsloser geht. Jede emanzipazjon von menschen beginnt damit, dass diese menschen damit beginnen, ihre eigene psyche als feind zu verstehen und zu behandeln — denn jede beständige und organisierte (also: ohne plumpe formen der gewalt auskommende) unterdrückung von menschen bindet ihre „fesseln“ an der psyche fest, die durch ihre kwasimechanischen abläufe so leicht beherrschbar ist.

Unbuntu des tages

„Canoical“ wollte mal wieder richtig schöne zahlen seines siegeszuges vermelden und hat sich dafür eine richtig innovative zählweise einfallen lassen, um eine eine milljarde unbuntu-nutzer zu kommen: Haste den „hobbit“ in kino oder glotze gesehen, biste unbuntu-nutzer! Da kann ja nichts mehr den erfolg gefährden! :mrgreen:

Die scheinen so einen PR-bullshit für hirnamputierte jornalisten ja inzwischen nötig zu haben! Denn die neue zielgruppe von unbuntu steht auf „fresst scheiße leute, denn die ganzen milljarden schmeißfliegen können sich nicht irren“.

Diese folter ist ein klarer verstoß gegen die genfer konwenzjonen!

Es ist der Albtraum eines jeden Radiohörers: In Österreich hatte ein Moderator 24 mal hintereinander „Last Christmas“ gespielt. Zwei Stunden lang sperrte sich der Österreicher Joe Kohlhofer im Studio ein und spielte den Wham!-Hit von 1984 in Endlosschleife

Wisst schon, kwelle einer derartigen meldung ist natürlich die „bildzeitung“. Und für genau so glaubwürdige halte ich diese folterfantasie.

Endlich vorbei!

Wunderbar! In wenigen stunden ist dieses jahresend-bimmelscheißfest vorbei. Ich freue mich jetzt schon drauf, wenn so um halb vier auf einmal totenstille eintritt, als gebierte die ganze gesellschaft kollektiv ein fressendes nichts. Ich werde durch die menschenleeren, am rande kitschig dekorierten straßen gehen, und ich werde hinter vielen fenstern das karakteristische, flackernde licht der glotzen sehen, das trotz des miesesten fernsehprogramms des ganzen jahres wirksamer ist als die künstlichen kerzen mit der osramflamme. Und ich weiß, hinter jedem dieser fenster verbirgt sich zank, missgunst und verzweiflung, nur durch etwas schlechte schauspielerei verlarvt — hinterher sind alle froh, dass sie ihre familje nur einmal im jahr sehen… aber dieses weihnachten, also das einzige weihnachten, das mir noch in mein eigenes dasein ragt, dieser kollektive kaufirrsinn im kampfmodus, dieses eigentliche weihnachten der einzelhändler, das ist dann schon längst vorbei. Da kann dieser grüßaugust — der als großer gegner der überwachung in der DDR gerade die vorratsdatenspeicherung in der BRD mit seiner unterschrift zu geltendem recht gemacht hat — in die kamera lügen, dass sich die balken nur so biegen. Es ist vorbei.

Ich wünsche euch allen einen fröhlichen umtausch und einen guten rutsch in den näxsten krieg!

Und kauft neue kalender und schnaps und knaller und knaller und schnaps! Und beendet das ende des jahres mit einem großen kollektiven suff und mit knallendem lärm! Nicht, um die geister zu vertreiben, sondern um den geist zu vertreiben. Kommt, den krieg gegen den geist, den gewinnt ihr wenigstens! Den habt ihr doch immer schon gewonnen… und alle, die davon leben, dass sie euer blut schlürfen, sind dafür dankbar. 😦

Security des tages

Durch kritische Schwachstellen in der Infrastruktur von Kabel Deutschland konnte man fremde VoIP-Anschlüsse übernehmen und Modems kapern

Also, wenn ich kabel-deutschland-vodafone-kunde wäre und in den letzten jahren eine abmahnung wegen irgendeiner scheiße bekommen hätte, dann würde ich mir mit dem sicherheitsscheunentor von planetaren ausmaßen ja gute schangsen bei der anfechtung ausrechnen. Jeder konnte beliebig kohd auf den routern anderer leute ausführen. Jeder. Klar, dafür brauchte man ein passwort…

[…] die nötigen Kennwörter lagen zum Teil im Klartext, zum Teil als leicht zu knackender Hash im Speicher seines Routers. Fatalerweise waren die Zwangsrouter sämtlicher Kunden mit den gleichen Passwörtern geschützt

*handinsgesichtkleb!*

Hej, und fragwürde telefonrechnungen bei kabel deutschland vodafone würde ich jetzt auch nicht mehr blechen. Das sollen die erstmal nachweisen, dass ich die bezahlte dienstleistung wirklich in anspruch genommen habe und nicht irgendein häckkopf. Angesichts eines derart ungeschützten systemes können die das gar nicht nachweisen.

Seht ihr, das ist die scheiße an zwangshardwäjhr vom proweider: wenn man glaubt, ein geschlossenes system aufzubauen, wird man nachlässig in der sicherheit und hält „security by obscurity“ für ausreichend. Und diese nachlässigkeiten gehen dann zum nachteil von milljonen kunden.

Was uns allen… na ja: aber doch einigen… gefehlt hat…

An Open Source reimplementation of Windows PowerShell, for Mono. https://groups.google.com/group/pash-project

Gefällt mir! Leider noch alfa, also noch nicht wirklich empfehlenswert. Ich — als jemand, der es oft mit der bash (und manchmal mit der ollen sh) und praktisch nie mit der powershell zu tun hat — habe mir nicht angeschaut, wie weit die sind und was alles geht. Ein paar lustige bildschirmfotos gibt es schon.

Security des tages

IT-Experten haben eine Sicherheitslücke im Bezahlsystem mit EC-Karten aufgedeckt. Kriminelle Hacker könnten mit wenigen Informationen Händler und Geschäfte um ihr Geld bringen. Doch die Betreiber der Bezahlsysteme reden das Risiko klein

Freut ihr euch auch alle schon so auf die abschaffung des bargeldes…

Und hej, wo es um geld geht, da legt man doch ganz sicher ganz viel wert auf sicherheit und macht keine dummen fehler:

Man braucht zum einen ein Service-Passwort. „Das sollten eigentlich nur die Techniker haben“, sagt Fabian Bräunlein, einer der Forscher, „aber netterweise ist das auf allen Geräten eines Netzbetreibers gleich. In unserem Fall stand es sogar im Internet.“

Autsch!

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat sich mal die förderung von hartz-IV-empfängern durch staatlich subvenzjonierte kwasizwangsarbeit angeguckt und rausgekriegt, dass die vorgeblichen ziele gar nicht erreicht werden und dass es eine riesige geldverbrennung ist:

Bei mehr als 90 Prozent der geprüften Fälle hätten die Vermittelten befristete Arbeitsverträge erhalten, „die in der Regel mit der Förderung endeten“, schreibt die „SZ“

Wenig überraschend. Man kann ja hinterher einen anderen verschleißkörper vom dschobbcenter — das sind diese läden, in denen es keine dschobbs gibt, die so bezahlt werden, dass man davon leben kann, aber dafür ganz viel nötigung, gewalt und willkür — anfordern, der viel billiger ist, weil die totale ausbeutung ja staatlich gefordert und gefördert wird. Und wenn das nicht reicht, kann der ausbeuter sogar noch ein bisschen mehr zulangen:

Einige Arbeitgeber haben laut Bundesrechnungshof sogar doppelt abkassiert. Sie hätten zusätzlich zum Lohnzuschuss noch Mittel der Bundesländer oder Kommunen angezapft, heißt es laut „SZ“ in dem Abschlussbericht. Zwei Jobcenter hätten Arbeitgebern unterm Strich sogar mehr Geld gezahlt als diese dem vermittelten Hartz-IV-Empfänger an Lohn

Jemanden arbeiten lassen und dafür sogar noch geld kriegen, ist ja auch unschlagbar billig. Gruß an die CDUSPDCSUFDPGRÜNETC, die diese zustände geschaffen und aktiv erhalten — während die scheißpresse in die hirne stempelt, dass die flüchtlinge ein problem seien.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat zum erstauen aller mit taschenrechnern ausgestatteten fünfjährigen rausgekriegt, dass nach fünfzehn jahren p’litisch erzwungener billiglöhne, die durch staatlich subwenzjonierte zwangsarbeitsstrichs unter dem „hartz fear“-banner ergänzt wurden, die altersarmut langsam ein kleines problemchen in der BRD wird.

Noch eine datenschleuder des tages

Die cyscon GmbH gibt eine äpp für wischofone raus, mit der man sich besser bei der körperlichen ertüchtigung träcken kann — aber von datenschutz versteht man dort mal wieder nix, so dass 600.000 datensätze von nutzern frei im internet zur verfügung standen. Frei? Ja, frei:

Möglich war dieser Datenabgriff durch eine nicht abgesicherte Datenbank

Warum sollte man so eine datenbank auch irgendwie absichern? Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit den datenschutzversprechen irgendwelcher klitschen und ganz viel Orwellness bei der nutzung eurer wischofone! Immer schön datennackt machen!

Fratzenbuch des tages

Was passiert eigentlich, wenn man in einer dieser vielen vom NSA-fratzenbuch aufgekauften webseits nicht nur eine schwere sicherheitslücke, sondern ein komplett vergeigtes sicherheitskonzept findet und seinen fund nicht kriminell ausbeutet oder an den meistbietenden mafiosi oder unrechtsstaat verkauft, sondern darauf hinarbeitet, dass die gefährliche lücke so schnell wie möglich geschlossen wird? Das hier:

Anfang Dezember trat dann der Sicherheitschef von Facebook Alex Stamos mit Weinbergs Arbeitgeber Synack in Kontakt, erläuterte der Sicherheitsforscher. Stamos soll Weinbergs Chef ausgehorcht und gebeten haben, dass Weinberg alles was mit dem Fall zu tun hat löscht und nichts davon veröffentlicht. Stamos soll dabei auch erwähnt haben, dass er die Rechtsabteilung von Facebook nur ungern einschalten würde

So ein grenzmafiöser, erpresserischer scheißladen ist das! Die frage, wie häufig ihr von schweren problemen nix hört, weil leute sich von derartigen auftritten einschüchtern lassen, könnt ihr euch mit etwas hirnbenutzung beantworten. Die müsst ihr schön weiter mit eurem permanenten datenstriptease groß machen, diese arschlöcher! Damit die welt ein noch beschissener ort wird, als sie es eh schon ist. Aber hej, ihr bleibt trotzdem alle beim fratzenbuch, bei instagram, bei whatsapp, ihr enthirnten! Weils euch (noch) scheißegal ist, was das für konsekwenzen hat. Es ist wahrlich kein zeichen besonderer intelligenz, wenn man nur von der tapete bis zur wand denken kann. Wenn ich ein sicherheitsforscher wäre und keine lust hätte, meinen arbeitsplatz zu verlieren, würde ich unter diesen vom fratzenbuch vorsätzlich geschaffenen umständen meine funde doch lieber an verbrecher verkaufen. Die freuen sich nämlich, zahlen gut und diskret und halten ansonsten das maul…

Der beste tag, sein fratzenbuchkonto zu löschen, ist heute!

Bullschitt des tages

Wie gut, dass sie dieses händi nicht vor dreißig jahren ausgegraben haben, denn dann hätten sie es ja gar nicht richtig deuten können…

(Weia, was für eine bescheidene fälschung. Vor achthundert jahren hat also noch jemand die assyrische keilschrift benutzt?! Man muss schon ein bisschen dumm sein — oder zu viele Dänikens geraucht haben — um darauf reinzufallen. Mal schauen, auf wie vielen deutschen esoseiten dieser müll wieder rauskommt.)