Wahres wort des tages

Bodo Ramelow täte gut daran, diesen Saustall von Thüringer Verfassungsschutzbehörde zu schließen und aufzulösen. Damit wäre zwar die rechte Szene um NPD, Pegida und AfD in seinem Land noch nicht abgeschafft, aber es wäre ihr eine wichtige Finanzierungsgrundlage genommen

Amiga-meldung des tages

Irgendwo ist der kwelltext des betrübssystems für die ollen amigas rausgetröpfelt. Wenn jemand lust hat, sich mal anzuschauen, wie es geproggt wurde — die daten im 130 MB großen tar-archiv scheinen einen stand der versjon 3.1 wiederzugeben, also unmittelbar vor der commodore-pleite — dann gehts hier lang, bis das zeug wieder vom webarchiv verschwindet. Aber achtung, das ist illegal und das darf man nicht, wenns auch gerade in einer völlig offenen kwelle liegt! Einen torrent scheint es noch nicht zu geben, ist aber wohl nur eine frage der zeit. Das kriegt kein rechteinhaber mehr aus dem netz.

Neues jahr, alte scheiße

Die angeblichen Anschlagpläne in München dienen in der Kommunikation der Innenminister als weitere Bestätigung dafür, dass nicht grundlos von Gefahr gesprochen wird. Stark kontrastiert wird dies aber durch die konkreten Mitteilungen zum Ermittlungsstand in München. Dort sagte Polizeipräsident Hubert Andrä gestern, dass er gar nicht wisse, ob es die Personen wirklich gibt, die die Anschläge laut Warnungen der Geheimdienste beabsichtigten

Auch weiterhin viel spaß im paranoiden überwachungs- und geheimdienststaat, der mal eben rechte aufgrund irgendwelcher niemals überprüfbaren „sich verdichtender hinweise“ abschafft, eine ständige diffuse angst erzeugt und euch außerdem alle ständig überwacht. Gern auch mal für gar nix. Mit der haltung: ist doch besser, als wenn etwas passierte…

Hach, inzwischen muss sich ein terrorist gar nicht mehr wegsprengen! Es reicht ja, ein paar fehlinformazjonen zu streuen, und schon verhält sich ein ganzer herrschaftsapparat wie ein dressiertes hündchen. So können wir auch weiterhin hübsch terrorbingo spielen. [Verlinkte seite erfordert javascript]

Nur eine definizjonssache

Die blutschlürfenden staatsterroristen, die den BRD- und NATO-bündnispartner saudi-arabien beherrschen, haben sich ein gesetz gemacht, das alle ateisten zu terroristen erklärt.

Kennen wir ja alle: ein fanatiker steigt in eine gut gefüllte straßenbahn, sagt mit lauter stimme die worte „mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit gibt es keinen gott“ und zündet den sprengstoffgürtel… :mrgreen: