Security des tages

Bei „ebay“ gibt es eine fiese XSS-lücke, die es ermöglicht, mit der webseit von „ebay“ selbst nach passwörtern zu phishen. In der domäjhn von „ebay“. Mit schlösschen im brauser. Wo man sich sogar die einzelheiten angucken kann, weil es das zertifikat vom „ebay“ ist.

Aber ihr klickt ja hoffentlich nicht in mäjhls herum, wenn die scheinbar von banken, internetz-diensten oder virtuellen garagenflohmärkten wie „ebay“ kommen, oder?! Ihr verwendet doch hoffentlich immer die lesezeichen eures webbrausers, oder?! Denn das phishing läuft ja meist über mäjhl, um einen link zuzustecken…

Unerschütterliches misstrauen gegenüber mäjhl ist wichtiger als jedes schlangenöl! Die frage, warum „ebay“ — immerhin eine klitsche, die ihr geschäft über dieses internetzdingens macht — nicht damit beginnt, seine mäjhl digital zu signieren und seine nutzer darüber aufzuklären, was es damit auf sich hat und wie man damit im alltag umgeht, bitte an „ebay“ stellen! Ach, „ebay“ haftet gar nicht für die betrugsgeschäfte, die dann in fremder identität über „ebay“ laufen, sondern verdient auch noch dran? Na, dann ist ja alles klar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.