Jornallje des tages

Die macher von „spiegel onlein“ bitten darum, dass ihre kwalitätsjornalistische drexseit nicht mehr gelesen und verlinkt werden möge. Den gefallen tue ich ihnen gern.

Adblocker sind übrigens eine elementare und unverzichtbare sicherheitsoftwäjhr für das gegenwärtige web, wesentlich wichtiger als ein antivirus-schlangenöl. Was sagt man zu einem typen, der einen dazu auffordert, dass man doch bitte seine „personal firewall“ und sein antivirus-schlangenöl abschalten soll, damit sein geschäft besser läuft? Ich weiß jedenfalls, was ich so einem mitmenschen sage, aber das ist nicht einmal mehr hier in einem rotztönenden blögchen publikazjonsfähig.

Stirb, scheißpresse, stirb!

Security des tages

Na, eine überwachungskamera von aldi gekauft? Da fühlt man sich doch gleich viel sicherer, wenn man so eine sicherheitsstiftende überwachungskamera hat, nicht wahr?! Sonst könnten sich ja irgendwelche leute einfach so auf dem grundstück bewegen und sich umschauen, und das wäre doch schrecklich! Und wie gut die kamera das problem löst:

Die bei Aldi verkauften IP-Überwachungskameras der Marke Maginon haben massive Sicherheitsprobleme: Unbefugte könnten über das Internet auf das Kamerabild zugreifen und sogar den Ton anzapfen. Zudem verraten die Geräte unter anderem die Passwörter für WLAN, E-Mail und FTP-Zugang ihres Besitzers

Warum sollte man solche „endverbracher“-geräte auch mit einem passwort ausstatten — reicht doch, wenn der sich mal selbst durch die konfigurazjon klickt.

Hej, aber das problem ist doch gar nicht so groß. Die dinger stehen doch in einem heimnetzwerk, und damit fast immer hinter einem router, der doch nicht etwa einen port von irgendeinem gerät durchleiten wird, oder?

[…] die Geräte ändern über UPnP nämlich selbstständig die Router-Konfiguration, wodurch sie über Port 80 aus dem Internet erreichbar sind

Weia!

Auch weiterhin viel spaß mit „smarten“ geräten und allerlei „gadgets“, die euch so verkauft werden und die so richtig toll benutzerfreundlich, selbstkonfigurierend und automatisch sind! Und hej…

Ferner will Aldi überprüfen, ob und wie man die „Kundinnen und Kunden noch deutlicher über Sicherheitsvorkehrungen informieren“ kann. Einen Sicherheitshinweis sucht man auf den Aldi-Seiten derzeit vergeblich

…wenn so ein ding verkauft ist, hat der kaufmann doch sein geschäft gemacht, was soll er sich noch um den idjoten kümmern, den er da was angedreht hat! :mrgreen:

Also kauft schon!

Bitcoin des tages

Das problem ist, dass es mittlerweile völlig unmöglich geworden ist, zu wissen, ob und wann eine eine bezahlung durchgeführt wurde, wenn man sich auf das bitcoin-netzwerk verlässt. Der zustand des netzwerkes ist dermaßen schlecht, dass selbst kleine spitzen im transakzjonsvolumen zu drastischen veränderungen in den netzwerkbedingungen führen. Für wen ist es hinnehmbar, dass man mal sechzig minuten, mal vierzehn stunden wartet — zwei willkürlich ausgewählte werte?

War wohl vielleicht doch nicht so ein guter entwurf, dass jede transakzjon in jeder wallet dieser welt gespeichert wird. (Wie viel energie die übertragung von BTC 0,01 da wohl insgesamt verbrauchen wird, und wie „klimaneutral“ das wohl ist?) Nicht dass dieser tulpenmarkt demnächst noch zusammenbricht… :mrgreen:

Aber keine sorge: diejenigen, die das bitcoin-schneeballsystem losgetreten haben, die haben gewiss ihren schnitt dabei gemacht.

Geld ist gift für die psyche. Führt irgendwo ein geld ein, und ihr kriegt dort nur noch scheiße! Ich bin sehr froh darüber, dass das internetz ohne geld auskommen kann. Andere wollen diesen zustand der offenheit beenden. Ich betrachte diese anderen als feinde.

Prof. dr. Offensichtlich

Prof. dr. Offensichtlich hat eine studie für die „weltbank“ gemacht und da rausgekriegt, dass nicht überall auf der welt alle menschen vom internetz profitieren, sondern dass es bei menschen in verarmten gesellschaften kaum ankommt. Dieser prof. dr. Offensichtlich, der kriegt aber auch immer alles raus!

Nach völlig unbestätigten gerüchten sollen immer noch etliche menschen wegen dieses scheißkapitalismus ein problem damit haben, den bauch vollzukriegen. Obwohl die produkzjon der argarindustrie (noch) für alle reicht. Aber wo keiner bezahlt, da gibts eben nichts. Das sollte scheißbänkern doch eigentlich klar sein.