„Dark web“ des tages

Tja, ist schon kacke, wenn man eine webseit fürs „dark web“ aufsetzt und den websörver nicht ein bisschen sicher konfiguriert, so dass ein paar informazjonen rausgepustet werden:

In late 2015, Muffet found a dark web search engine with a leaky status page that showed what people were searching for […] Amongst the searches that survived his redactions for distastefulness was the question “how to get rid of 2 bodys”.

[…]

The screen shot below shows the server status page for a European, left-wing magazine that I found on Tor. The page reveals that the magazine, a .onion site, is sharing a server with a completely unrelated .net job website.

The job site isn’t on Tor so its location is public and can be discovered in seconds

Nur für den fall, dass jemand da draußen glaubt, im darknet bewege man sich einigermaßen sicher und kann nicht erwischt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.