SPD des tages

Die SPD will zwar Sebastian Edathy wegen „unvereinbarkeit mit den werten der sozjaldemokratie“ ausschließen, dem wegen rechtzeitiger beweisvernichtung (nach mutmaßlicher strafvereitelung im amt durch kollegen mit reichstagshintergrund) nicht einmal irgendetwas strafbares in seiner neigung zu jungen knaben nachgewiesen werden konnte, aber sie hat wie vor keine probleme damit, einen kryptonazi und völlig offen bekennenden sozjaldarwinisten wie Thilo Sarrazin als volxgenossen… ähm… genossen zu haben. Nicht, dass hier noch jemand glaubt, die NSSPD (nach-schröder-SPD) habe irgendeinen wert, der im widerspruch zu offenem rassismus und zur ausschließlichen betrachtung von menschen unter dem gesichtspunkt ihrer verwertbarkeit in betrieblichen produkzjonsprozessen stehe.

Ich warte auf die erste SPD-AfD-koalizjon (möglicherweise noch mit den scheißgrünen drin, die beim verbürgerlichen auch schon ganz schön braunwelk geworden sind). Da wüxe endlich mal zusammen, was schon so lange zueinander strebt. *göbel!*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.