Da hat er recht

Stephen Hawking sagt, dass wir eher vorm kapitalismus als vor robotern angst haben sollten

Wenn alles, was wir brauchen, von maschinen erzeugt wird, dann hängt das ergebnis davon ab, wie die dinge verteilt werden. Entweder kann sich jeder mensch eines luxuriösen lebens in muße erfreuen, wenn der von maschinen erzeugte reichtum geteilt wird; oder aber die meisten menschen können in elendiger armut enden, wenn die besitzer der maschinen erfolgreich gegen die neuverteilung des reichtums lobbyieren. Bislang sieht es eher nach der verwirklichung der zweiten möglichkeit aus, in der die technologie eine ständig ansteigende ungleichheit antreibt.

Ich hätte ja fast geschrieben, dass prof. dr. Offensichtlich da einen nebendschobb als Steven Hawking angenommen hatte. Das systematische agieren der besitzenden für die massenverarmung und sicherung eigener privilegjen sieht übrigens gerade so aus, dass in so genannten „handelsabkommen“ die verfassungen der staaten unwirksam gemacht werden. Natürlich in aktiver kooperazjon mit der p’litischen klasse, die gern ihre hand aufhält und behilflich ist.

2 Antworten zu “Da hat er recht

  1. Oh. Das wird der Royal Society überhaupt nicht gefallen, was er da offensichtliches von sich gibt, nur gut, dass auf den niemand hört 😉
    Spät genug ja schon, aber solche Genieneuronen sind ja mit dem phantasieren von Schwarzen Löchern und so Zeug weitgehend ausgelastet *HrHr*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.