Übrigens, „übermedien“…

Detailbildschirmfoto aus 'übermedien': 'Wir wollen Medien besser kritisieren.' -- Unterstützen sie unsere Arbeit: [Über Übermedien] [Abonnieren]

Wer andere medien auf einer webseit „besser kritisieren“ will und allen ernstes daran glaubt, dass die leser solcher bemühung eine webseit in ähnlicher weise für 3,99 øre im monat „abonnieren“, wie man das in der vergangenheit mit einer materjell ausgelieferten zeitschrift oder zeitung getan hat, sollte sich zunächst einmal eingehend mit dem medium beschäftigen, das er selbst benutzt. Eine kritik, die in den lächerlichen aspekten zum spiegelbild dessen wird, was kritisiert werden soll, hat vor allem den drögen unterhaltungswert und die müde komik einer vom dummen unbemerkten dummheit, die sich um kopf und kragen labert.

So lobenswert ichs finde, wenn jemand nicht auf reklame setzt: bitte denkt über die sprache nach, die ihr verwendet!

Jornalisten! Immer wieder erstaunlich, wie wenig hirns man für diese professjon braucht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.