Security des tages

Na ja, heise, der titel ist mal wieder hirnlose clickbait. Ich könnte mich auch mit einem winzrechner wie einem „raspberry pi“ irgendwo reinhäckseln, wo es um milljonenwerte geht. Und eine axt kostet viel weniger als 45 øre und könnte ebenfalls eine drohne „hacken“. Aber der titel ist doch lecker geworden:

30.000-Euro-Drohne mit 45-Euro-Hardware gehackt

Auch weiterhin viel spaß mit den praktisch völlig ungesicherten dingen von irgendwelchen security-spezjalexperten, die demnächst von feuerwehr und polizei eingesetzt werden und überall rumfliegen und rumfahren, wo man sich weitere probleme gar nicht wünschen kann! Und meistens werden die klitschen, die so ein zeugs herstellen, nicht wie in diesem fall die sicherheit von jemanden überprüfen lassen, der sich damit auskennt… 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.