Mit freude

Mit freude stelle ich fest, dass das BRD-staatsfernsehen ARD in seiner beschreibung der organisierten kriminalität bei VW erstmals nicht mehr von „schummeln“ spricht, sondern von „betrug“. Das hat lange gedauert. Ich schließe daraus, dass es sich beim besten willen und aller entschlossenheit zur hirnfickenden propaganda nicht mehr irgendwie schönreden lässt.

Meine vorhersage: in der BRD passiert den betrügern und anführern einer organisiert kriminellen betrügerbande gar nichts. Insbesondere werden sie niemals einen knast von innen sehen oder gar von hartz IV leben müssen, ganz im gegenteil, sie werden mit „ehre“ und auszeichnungen überhäuft werden. Außerdem wäre im knast gar keine zelle mehr frei, der ist ja voll mit „schwarzfahrern“ und anderen formen der kriminalität, die direkt aus der p’litisch gewünschten und planvoll durchgezogenen massenverarmung der menschen in der BRD folgen.

Karikatur des tages

Das finden wir ganz großartig, liebe frau von der Leyen!! :mrgreen:

(Ich hätte ja lieber die entsprechende webseite von Klaus Stuttmann verlinkt, aber diese wurde leider von einem komiker gestaltet, der dafür gesorgt hat, dass man ohne javascript nichts mehr sieht. Und so eine technisch unnötige förderung der internetzkriminalität durch sanft erzwungenes abschalten von sicherheitseinstellungen im brauser verlinke ich nun einmal nicht. Wie man an dem oben gesetzen direktlink auf die karikatur sieht, haben die bilder ja auch immer noch altmodische URLs…)

Heise des tages

Heute in der karl-wiechert-allee: „Wir haben eine meldung, dass mozilla seine richtlinjen für die benutzung seiner marken so verändert hat, dass man als linuxdistributor jetzt auch einen „firefox“ etwas pätschen darf und ihn trotzdem noch „firefox“ nennen darf und ihm auch das zugehörige piktogramm geben darf. Was schreiben wir da mal als überschrift drüber?“ — „Schreib doch einfach ‚Debian gibt Webbrowser Iceweasel auf und setzt wieder auf Firefox‚! Das dingens heißt ja bei denen demnäxst wieder so…“

(Übrigens stand es vor diesem einlenken mozillas schon kurz davor, dass auch „redhat“ so einen „pseudofork“ mit einer handvoll pätsches für die einpassung in „redhat“ und einem neuen namen und neuen logo gemacht hätte, weil die marke „firefox“ nicht zuließ, dass man das ding ein bisschen an seine distribuzjon anpasst und immer noch „firefox“ nennt. Das wäre schon sehr schmerzhaft gewesen, wenn eines der erfolgreichsten projekte der Freien softwäjhr ausgerechnet auf linux-systemen nicht mehr als marke zu finden gewesen wäre. Um zu begreifen, was das bedeutet, haben die dummk… ähm… mitmenschen von mozilla auch nur fast ein jahrzehnt gebraucht. Vermutlich waren sie viel zu sehr damit beschäftigt, den feierfox zu verschlimmbessern und aufzumoppeln, bis er fast unerträglich wurde, so dass sie einfachere gedanken nicht denken konnten — im moment sogar mit DRM-artigen technikverhinderungen wegen wissenschon der sicherheit. Und ich habe fast ein jahrzehnt lang immer wieder mal unkundigen leuten gesagt, dass der brauser „iceweasel“ genau das selbe wie ein „firefox“ ist, nur eben mit anderem namen wegen diesem analsadistisch-idjotischen „geistiges-eigentum“-hirnfick und so einem bullschitt wie dem „ansehen einer marke“. Fast ein verdammtes jahrzehnt lang! Leute, ihr seid doch alle nicht mehr ganz knusper!)

Dummdenglischspeech…

Werte aktivist_innen, kennt ihr denn kein klares, deutsches wort, das ihr anstelle von „hatespeech“ verwenden könnt? Zum beispiel das deutsche wort „volxverhetzung“, dessen bedeutung auch im strafgesetzbuch steht und bei dem es sich um eine in der BRD klar illegale und strafbare tätigkeit handelt?

Oder passt ein solches wort nicht zu euren zensurvorstellungen im rechtsfreien raum, die man besser über nebel- und emosprech propagiert? So etwas würde ich euch jedenfalls vorwerfen, wenn ich euer gegner wäre…

Der kleine unterschied (bei kompjutern, nicht bei menschen)

Wisst ihr, was der unterschied zwischen dem von einer einheitsfront aus scheißjornalisten immer wieder einmal als riesen sicherheitsrisiko in verruf gebrachten fläsch und dem von der gleichen einheitsfront der arschlöcher hochgejubelten wischofon-betrübssystem ändräut ist? Bei fläsch werden die ganzen üblen fehler nach dem bekanntwerden auch mal schnell behoben und jeder kann sich aktuelle fläsch-versjonen ohne diese fehler für sein system runterladen und installieren, damit eben nicht massenhaft kompjuter wegen dieser fehler gepwnt werden. Versucht das mal mit dem drex-ändräut auf euren beschissenen wischofonen… ich meine jetzt, ohne dass ihr dabei die gewährleistung für das wischofon verliert, weil ihr die dinger „rooten“ müsst, nur weil ihr softwäjhr auf einem von euch gekauften und bezahlten kompjuter laufen lassen wollt, die ihr drauf laufen lassen wollt! Und dass die wischofon-hersteller euch in einem anfall von verantwortungsgefühl aktuelle und fehlerbereinigte softwäjhr geben, so dass sich nicht mehr jedes verspielte kind und jeder verbrecher auf euren wischofonen austoben kann… kommt, vergesst es! Die haben völlig andere interessen. Mögen die giftigen müllberge zum himmel waxen, denn das ist reibach und wirtschaftswaxtum! Nein, natürlich nicht für die allgemeinheit…

Auch weiterhin viel spaß mit technikverhinderung und enteignung! Kaufen sollt ihr, kaufen, kaufen, kaufen. Und glauben. Und kaufen. (Und euch von scheißjornalisten bilden lassen, die presseerklärungen von arschlochunternehmen abschreiben und euch das ergebnis dieser geringen mühe als jornalismus verkaufen. Und kaufen sollt ihr das. Oder wenigstens euren werbeblocker dafür abschalten, damit ihr nicht nur die schleichwerbung aufnehmt, sondern auch die gekennzeichnete reklame, die sich über die schleichwerbung legt, sie einrahmt, umblinkt und fast unlesbar macht.)

So, jetzt aber rasch den fix für fläsch installieren, wenn ihr noch fläsch nutzt! Fläsch ist deutlich sicherer als die wischofone, die sie euch verkaufen wollen… 😀

Und nach möglichkeit nie wieder auf reklame oder auf den hässlichen kleinen bruder der reklame, den jornalismus, reinfallen!