Warum man keine bilder von menschen irgendwo hochlädt

Warum man keine bilder von menschen — und schon gar nicht von seinen eigenen kindern — irgendwo hochlädt? Weil sich, wenn sie dazu geeignet sind, irgendwelche barbaren auf das bildmaterjal stürzen und irgendwas damit anstellen. So ist sie eben, die schöne welt der S/M-seits, wo die leute süchtig nach geklickten däumchenhochs und „freunden“ werden, wie unsereins in der jugend nach… ach… wisst schon.

Und mich hält man für einen spinner, weil ich mich seit jahren weigere, mich fotografieren zu lassen

Äppel des tages

Hier kann man künftig insgesamt vier Spitzen für den Stylus nachkaufen. […] Beim Preis für das Viererpack aus Kunststoff, das innerhalb eines Arbeitstages aus dem Apple Store angeliefert wird, dürfte manchem Käufer allerdings der Atem stocken: Satte 25 Euro hätte Apple gerne, macht also 6,25 Euro pro Stück. Allerdings kostet auch der Apple Pencil alleine schon 109 Euro

Fühlt euch weiterhin total toll, weil ihr solche mondpreise für dummes plastik bezahlt, besser kann man der eigenen dummheit gar keinen ausdruck verleihen.

Innenminister des tages

Kennt ihr pawlowsche hunde? Da geht ein terroreinschlag in die sinnesorgane rein, und dann sondern sie eine anlasslose totalüberwachungsfantasie für alle menschen ab… oder so ähnlich:

Datenschutz ist schön, aber in Krisenzeiten hat Sicherheit Vorrang

Thomas de Maizière, CDU, innenminister

Auch weiterhin viel spaß mit den arschlöchern, die jede einzelne von organisierten mörderbanden mit religjonshintergrund ermordete leiche noch einmal nachträglich für ihre überwachungsstaatsfantasien missbrauchen, wenn sie nur können. Ist ja so nützlich für die scheißpropaganda, wenn man der psychisch verwurzelten todesangst eine todesverdrängung durch totalüberwachungs-sicherheitsesoterik andrehen kann.

Feminismus des tages

Nein, das meine ich völlig ernst. Wir brauchen technische Alternativen zur Schwangerschaft. Warum gibt es noch keine? Die moderne Medizin kann Gliedmaßen wieder annähen und Gesichter transplantieren. Heutzutage ist so vieles möglich, was vor ein paar Jahrzehnten undenkbar war. Eizellen werden bereits in Petrischalen befruchtet. Warum sollten Babys nicht im Labor entstehen? Wieso ist eine technische Alternative zum Mutterleib so undenkbar?

Laurie Penny im interwjuh mit der süddeutschen zeitung.

Ohne worte.