Schlagzeile des tages

Vorsicht, ist RT — aber von unserer NATO-frommen milljardärspresse wäre eine solche meldung auch niemals zu erwarten:

Nahost
Türkisches ‚Ministerium für Religion‘ wirbt in Kinder-Comics für Märtyrertum

Genau der richtige staat, um flüchtlinge vorm religjös verbrämten menschengemetzel dahin zu verklappen. Mein glückwunsch geht an bummskanzlerin Angela Merkel, die es dank einer eifrig hirnfickenden scheißpresse und eines stets dienstbaren staatsrundfunkapparates immer noch schafft, als „flüchtlingsfreundin“ dazustehen. Das ist ja fast so, als würde man kriegsherren wie Barack Obama den friedensnobelpreis… oh… 😦

„Whatsapp“ so: fühlt euch verschlüsselt und unbelauscht!

„Whatsapp“ vom fratzenbuch behauptet jetzt, zu verschlüsseln. Das könnt ihr einfach glauben und euch beim kwasseln verschlüsselt und unbelauscht fühlen.

Ich würde das nicht glauben.

Ich fordere jeden „whatsapp“-nutzer zu einem relativ einfachen test auf:

Versuch mal, ein neues gerät mit deinem „whatsapp“-konto zu verbinden und von dort nachrichten zu empfangen zu und zu versenden. Was genau brauchst du dafür? Ist es nur dein benutzername und dein passwort? (Oder was immer „whatsapp“ noch an anmeldedaten verwendet.)

Wenn ja, ist die angebliche verschlüsselung eine verarschung und das fratzenbuch verachtet dich und deine intelligenz.

Wenn nein, kann die angebliche verschlüsselung immer noch eine verarschung sein, aber du würdest dann wenigstens wie jemand verarscht, dem man zerebrale restfunkzjonen zutraut. Um aufschluss darüber zu kriegen, ob die verschlüsselung etwas taugt, brauchte man die kwelltexte. (Deshalb ist jedes ernsthaft eingesetzte, halbwegs sichere kryptoverfahren ja auch kwelloffen und steht für jede nur denkbare analyse zur verfügung. Wo die angewendeten verfahren versteckt werden, steht die kryptografie immer im verdacht, eine verarschung, eine krüpplografie, zu sein. Wenn du mir das nicht glaubst, weil ich nur ein komischer, wirrer blogger bin, der hier nicht einmal dudenkonformes deutsch schreibt, dann frag einfach mal jemanden, der sich damit auskennt. Einen matematikprofessor zum beispiel. Sicher, das wort „krüpplografie“ wird der noch nicht gehört haben, weil es meine schreibe ist, aber dem rest stimmt er zu.)

Und noch etwas ist wichtig: verschlüsselung ist nur sicher, wenn du den geheimen schlüssel exklusiv besitzt. Wenn jemand anders den schlüssel ebenfalls hat, ist es verarschung, und zwar hochgefährliche verarschung, weil dieser andere nicht nur mithören kann, sondern auch in deinem namen agieren kann und dabei gerichtsfeste beweise schaffen kann. Und wenn „whatsapp“ aus den anmeldedaten, die natürlich bei der im totalüberwachungsstaat USA ansässigen „whatsapp“-klitsche fratzenbuch bekannt sind, denn sonst könntet ihr euch ja nicht anmelden… also… wenn „whatsapp“ daraus euren für die kommunikazjon verwendeten „geheimen“ schlüssel machen kann, dann werdet ihr verarscht. Das kann bis nach guantanamo führen.

Aber das mit dem verarschtwerden seid ihr von irgendwelchen äpps von börsennotierten S/M-klitschen ohne seriöses geschäftsmodell ja schon gewohnt, nicht?! Die haben euch sogar schon trojaner auf eure scheißhändis gekackt und mit den eingesammelten daten dann hinter eurem rücken in eurem namen eure freunde und bekannten zugespämmt. Und nein, das scheiß-fratzenbuch hat sich da auch nicht zurückgehalten. Das sind übrigens die machenschaften, die ihr freiwillig, absichtlich und aktiv unterstützt und ermöglicht, wenn ihr eine äpp von einer S/M-klitsche nutzt, die auf eure persönliche datensammlung zugreifen darf (nahezu jede will ans adressbuch, an die mäjhl, an die SMS, einige sogar an alle daten). Ihr arschlöcher mit euren scheißwischofonen, ihr seid die spämm! Und ihr seid dumm wie die spämm. Dumme arschlöcher eben!

Von daher werdet ihr sicher auch glauben, dass „whatsapp“ euch verschlüsselt. Und ihr habt ja eh nix zu verbergen, nicht… :mrgreen: