Datenschleuder des tages

Mexiko hat die daten von 93 milljonen wahlberechtigten veröffentlicht, „schön“ mit namen, geburtstag, namen der eltern, anschrift, beschäftigung, eindeutige ID im wählerverzeichnis — kurz, eine goldgrube für kriminelle!

Die datenbank lag ohne passwortschutz offen zugreifbar in einem „cloud“-dingens von amazon.

Das ist die praxis des datenschutzes im jahre 2016. 😦

Die liste wäxt und wäxt und wäxt… ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall versprochenen datenschutz. Schließlich muss ja niemals jemand für die schäden durch grob fahrlässige datenschleudereien haften, und der datenschutz, wenn man ihn ernstnimmt, ist immer so teuer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.