Staatliche security-„fürsorge“ des tages

Behörden der BRD sorgen dafür, dass das überwachungsmonopol beim staat bleibt:

Die zunehmende Verbreitung von getarnten, meist WLAN-fähigen Mini-Kameras etwa in Rauchmeldern, Weckern, Wetterstationen oder Kugelschreibern ruft die Aufsichtsbehörden auf den Plan […] Verkäufer oder Käufer müssten die winzigen Spionage-Kameras dann vernichten lassen […] „Diese Kameras ermöglichen eine unbemerkte Fernüberwachung und gefährden dadurch ein unbeschwertes Privatleben. Wir gehen daher entschlossen gegen alle Beteiligten wie Hersteller, Verkäufer und Käufer dieser Kameras vor“

Hauptsache, staatlich missbrauchbare überwachungsgeräte wie händis, autos mit überwachungsfunkzjonen analog zu händis, überall auf öffentlichen plätzen (meist versteckt) installierte überwachungskameras und vergleichbare dinge, die eine unbemerkbare fernüberwachung ermöglichen und ein unbeschwertes privatleben unmöglich machen, bleiben weiterhin erlaubt.

Mit gruß von der innenministerkonferenz!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.