Lügenpresse! Lügenpresse! Lügenpresse!

Die mehrheit der bewohner der BRD hat inzwischen trotz großer verdummungskampanjen mitbekommen, dass es sich beim wort „lügenpresse“ nicht etwa um eine propaganda von neonazis handelt, sondern um eine tatsache:

Die Mehrzahl der Menschen in Deutschland hält Nachrichtenmedien laut einer Studie für gelenkt und für Stützen des Establishments […] So gab nicht einmal die Hälfte der Befragten an (49 Prozent), dass Medien Sachverhalte so wiedergeben würden, wie sie wirklich sind

Freut mich, dass der jornalismusschwindel sogar in deutschland in sich zusammenbricht, diesem land der fremddenkenlasser, betreuten denker und vor angst hoffnungslos gläubigen.

Ich bin übrigens genau wie Fefe sehr froh darüber, dass die TTIP-papiere nicht in den händen der scheißpresse sind, die dann einfach unter den bedingungen einer weitgehenden abhängigkeit von den strukturen, über die berichtet wird genau die verheimlichungsbemühungen der scheißpolitik als „jornalistische leistung“ fortsetzen könnte — so wie wir es gerade erst mit dem panamazeugs erlebt haben. Aus der art, wie die scheißpresse mit solchen ausgelaufenen daten umgeht, wenn die scheißpresse darüber exklusiv verfügt, sollte jeder lernen, dass man derartige daten auf gar keinen fall an die scheißpresse geben darf, wenn man will, dass überhaupt etwas bewirkt wird. Und schon gar nicht exklusiv. Je öffentlicher, desto besser. Das internetz gewährt viele zensursichere wege der öffentlichkeit, einige davon sehr anonym. Ein hidden service ist schnell aufgesetzt, ein torrent schnell gepackt, große öffentliche foren mit riesen wirkungskreis sind schnell mit einem hinweis auf brisantes materjal beglückt — natürlich über tor und mit einem wegwerfzugang. Um daten an die öffentlichkeit zu bringen, braucht niemand mehr den scheißjornalisten mit seiner als informazjon getarnten volxverdummung und den scheißpresseverleger mit seinen rotazjonsmaschinen aus dem vorigen jahrhundert. Und wie man die ganze technik anwendet, lässt sich dank des internetzes sehr einfach herausfinden…

Stirb, scheißjornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke! Könnt ja euer nach korrupzjon und scheiße stinkendes „leistungsschutzrecht“ mit ins grab nehmen, mit dem ihr das internetz in der BRD erwürgen wolltet (und mir ein paar projekte zerstört habt, an denen mir was lag), ihr widerlichen arschlöcher!

4 Antworten zu “Lügenpresse! Lügenpresse! Lügenpresse!

  1. LOL
    Dann gugg doch mal wer diese so genannten Leaks überprüft und zum präsentieren abgeschrieben hat. Das ist nicht die scheiß Presse?? Mannnnnnnnnnnnn!!!

  2. Achso. Die haben doch aber auch ganz schnell aus der „Panama“ Sache gelernt, immerhin haben sie doch diese Pseudoweltretter von Greenpeace vor geschickt 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.