Prof. dr. Offensichtlich

Ihr müsst euch jetzt erstmal setzen. Prof. dr. Offensichtlich hat da was rausgekriegt, das ist so unerwartet, neu, brisant und einsichtsvoll, da bleibt euch echt die luft weg:

Studie über Hilfsprogramme:
Milliardenkredite für Griechenland retteten vor allem Banken

<loriot>Ach?!</loriot>

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß beim steuernzahlen! Impft das blut der schwachen den haien ein, und haltet es für eine gute und gerechte tat!

2 Antworten zu “Prof. dr. Offensichtlich

  1. Ohhhh die alte Fastnacht mal wieder. Die Kohle ist futsch. Hinterher kommen sie, die so genannten Experten LOL Ausgildet wurden sie um so etwas schon im Vorfeld zu erkennen. Ganz toll ihr Gelddeppenexperten!

    […]Seit sechs Jahren versucht Europa die Krise in Griechenland mit Krediten von mittlerweile mehr als 220 Milliarden Euro zu beenden und verlangt dafür immer härtere Spar- und Reformprogramme – alles vergeblich.[…]

    MUUUAHHHHHHH! Der Dr. Strangelove und seine Kumpels sind also Europa….. Ihr Pressehirnficker werdet nicht besser, da könnt ihr noch so viele Dummfragen starten, wie man Brot und Spiele wieder verbessern könnte.

    […]Ein wesentlicher Faktor der Nachrichtennutzung, der aus vielen Studien bekannt ist, ist der Wunsch nach Sicherheit und Kontrolle („nachsehen, ob die Welt noch steht“). Allerdings haben die Nachrichten (derzeit) auch destabilisierende Wirkungen, die in der Wahrnehmung vieler Menschen die Oberhand gewinnen: Globale Themen wie Terror, Flüchtlingskrise, Klimawandel etc. kommen durch die Nachrichten bedrohlich nahe und überwältigen sowohl kognitiv (Komplexität, Widersprüche) wie emotional (Angst, Ohnmacht).[…]

    Noch genauer brauche ich es eigentlich kaum, was denn z.B. der Begriff „Grundversorgungsauftrag“ wirklich bedeutet.
    Ihr Medienficker braucht mir nicht sagen, wie oder was ich fühlen sollen wollte und das Anhand einer Dummfrage von gerade mal 1000 Menschen – zumal der Wunsch nach Sicherheit und Kontrolle auch ohne die Medien existiert(e) – man kann ihn nur nicht so gut lenken ohne das Hirnficken über Massenmedienvolxempfänger – sagte ja schon Frau Merkwürden höchst persönlich, dass früher™ das regieren viel einfacher war, als es nur die Heute- und Tagesshow gab.

  2. Apropos Haie. Geldhai ist mir schon ein Begriff, doch im mythologischen, religiösen und okkultistischen (lustig wie der Fox das verbessern will 😀 ) Sinne wären mir pers. Vampire geläufiger. Und. Haie sind zwar hervorragende Predatoren aber so richtig „illuminiert“ in der Birne scheinen die mir nicht zu sein – das reicht nicht für derart kriminelle Energien. Vielleicht im nächsten Leben für so Kredithaie im örtlichen Käseblatt in den Kleinanzeigen 😉

    Frei nach Momo Und Die Zeiträuber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.