NSU des tages

Eine NSU-Akte, die nach dem Hochwasser in Chemnitz 2010 als verschwunden galt, gibt es als Kopie […] Der sächsische Landtagsabgeordnete hat sich die vorliegenden Akten nach eigenen Worten angesehen und festgestellt, dass dem Ausschuss in dem Ermittlungsverfahren mit dem Aktenzeichen 700 Js 44805/99 insgesamt 15 Bände Ermittlungsakten vorliegen. Lippmann zufolge befindet sich in Band drei eine Zeugenvernehmung von Ralf Marschner, die am 13. Oktober 1999 durchgeführt wurde. Genau diese Zeugenvernehmung des ehemaligen V-Mannes galt bislang als verschollen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde die Akte vom Hochwasser 2010 vernichtet

Auch weiterhin viel spaß mit BRD-scheißpolizisten und BRD-scheißinlandsgeheimdienstlern, die zu vertuschen versuchen, dass sie eine braune mörderbande und ihr umfeld mindestens ein jahrzehnt lang aktiv gedeckt, unterstützt und mit geld aufgeblasen haben — und in den verfassungschutzbericht erschröckliche texte über punkbands wie „feine sahne fischfilet“ reingeschrieben haben, damit da überhaupt etwas drinsteht, was den haushaltsposten für die volxüberwacher rechtfertigt.

Leichenfledderei des tages

Die riesenarschlöcher von der bildzeitung so: aus der leiche von Lemmy Kilmister (bassist und sänger von motörhead) muss man doch noch ein bisschen profit schlürfen können; die leute, die motörhead hören, sind ja alle doof.

Nun, der selbsteinschätzung der scheißbildzeitung, dass sie ihr „paid-content“-bildplusdingens für kostenpflichtiges lesen einer webseit nicht anders als mit derart schmierigen und intelligenzverachtenden metoden loswerden kann, mag ich beim besten willen nicht widersprechen. War wohl nix mit dem reibach aus dem „leistungsschutzrecht für presseverleger“, dass diese arschlöcher federführend in den dunkelkammern des reichstags herbeilobbyiert haben.

Stirb, jornalist, stirb! Verrecke, verleger, verrecke!

Toll! Das fratzenbuch löscht „hasspropaganda“!

Wie sieht eigentlich die rechtsradikale „hasspropaganda“ aus, die das fratzenbuch jetzt auf wunsch des rechtsstaatshassenden BRD-justizministers Heiko Maas nach den maßstäben gutsherrschaftlich-privatwirtschaftlicher willkür weglöscht, damit wir nicht alle zu nazis werden, wenn wir die „hasspropaganda“ beim runterrollen der zeitleisten sehen? So sieht diese „hasspropaganda“ aus.

Der mensch, der das gepostet hat, hat für seine „hasspropaganda“ auch gleich einen monat fratzenbuch-sperre kassiert. Vielleicht denkt er jetzt ja mal in ruhe drüber nach, für seine p’litische kommunikazjon ein unzensiertes medium zu nehmen. Ich habe munkeln gehört, dass es so etwas in diesem internetzdingens geben soll. Oh, geht nicht, weil es da nicht sofort die billige instant-liebe mit däumchenhochs und grinsefressen gibt? Na, dann gehts eben nicht… 😦

Vollidjoten!

via @benediktg5@twitter.com

Klimaschutz des tages

„Endlich“ gibt es in der EU wirksame maßnahmen zum klimaschutz durch redukzjon des kohlendioxid-ausstoßes! Nur eben nicht in der BRD, die ist ja auf der grundlage eines Merkel-machtwortes aus der kernenergie ausgestiegen und verbrennt jetzt allen ernstes braunkohle. Wisst schon, so ein braunkohle-tagebau ist ja auch nicht so landschaftszerstörend wie windräder… 😦

Und weiter mit vollgas ins mittelalter 2.0

„Amen!“ rief einer der neuen Minister verzückt, als Temer die Regierung während ihrer Amtseinführung zu mehr Religiosität aufrief […] Zu den neuen Gesichtern zählen ein evangelikaler Prediger, der die Evolutionstheorie verteufelt und nun das Industrieministerium leitet

*grusel!* 😦

Und Fefe hat auch einen kürzstkommentar

Hej, scheißjornalist…

Hej, BRD-scheißjornalist, du abschaum der kollateralschäden des BRD-bildungssystems mit deinem missjonarischen lügengeschmiere im emozjoanalmanipulativen hirn- und psychofickmodus, du nach kot und verwesung stinkender menschenfeind, hast du heute eigentlich schon gelesen, was die neue zürcher zeitung über dich schreibt? Solltest du aber mal…

Und nein, du bist nicht erst seit der AFD so scheiße, du scheißjornalist. Geh einfach verrecken! Vermutlich wirst du in zukunft die NZZ als „eine der rechtspopulistischen AFD nahestehende tageszeitung aus dem ausland“ bezeichnen… :mrgreen:

Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch ist der ort, an dem eltern wegen eines albernen gewinnspieles für eine handvoll potenzjell gewinnbaren tinnefs einfach fotos ihrer kinder für die ganze welt veröffentlichen und damit der privatsfäre ihrer eigenen kinder ins gesicht scheißen. Nachhaltig. Lebenslang.

Ich tippe mal drauf, dass es in zehn jahren spürbare suizid-wellen geben wird, weil eh schon pubertär-verzweifelte heranwaxende menschen mit diesem materjal von ihren mitschülern in den tod gemobbt werden. Die mittelbaren mörder sind hier die eltern. (Und ich sage mal unbelegt aus dem bauch heraus: meist die mütter. Denn diese finden es häufig so unerträglich, dass ihre ausgelieferten kinder einmal größer werden, dass sie den gedanken daran gründlich verdrängen und in vielen fällen ihren kindern niemals verzeihen, dass sie keine kinder mehr sind. Wenn man so arschdenkt, ist gedankenlosigkeit „natürlich“, denn sie unterstützt die verdrängung.)

Dass auch so mancher kinderficker etliche der fotos „niedlich“ finden wird, sei dazu nur am rande bemerkt. Wenn ich pädofil wäre, wäre ich jedenfalls beim fratzenbuch, wo es immer wieder frisches, anregendes „materjal“ gäbe…

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit der modernen barbarei, die sich auf S/M-seits¹ austobt.

¹S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.

Schlangenöl des tages

Benutzt hier jemand das antivirus-schlangenöl von „symantec“ oder „norton“ auf irgendeinem betrübssystem, egal ob windohs, linux oder mäc-OS?

The file testcase.txt is a prebuilt binary (note that file extension is irrelevant here). Just clicking download should be enough to trigger a kernel panic on a vulnerable system (!!!)

Wer kein englisch kann: bei heise gibts auch eine deutschsprachige meldung¹.

Das man mit einem klick den rechner abschießen kann, ist noch nicht alles: unter windohs ist es möglich, über diese schwachstelle kohd unterzujubeln, der im kernel-modus ausgeführt wird. Warum das entpacken möglicherweise gefährlicher dateien und der anschließende antivirus-skänn im kernel-modus läuft? Fragt mal „symantec“. Die haben das bestimmt für eine total gute idee gehalten.

Zum glück sind die paar verstreuten menschen, die linux als desktopsystem einsetzen, noch nicht dermaßen verblödet, dass sie darauf ein schlangenöl laufen lassen. Aber hej, auf vielen mäjhlsörvern, die unter linux laufen, werden die mäjhls mit symantec-schlangenöl durchgeskännt, um blöde windohs-anwender ein bisschen vor den folgen zu beschützen, wenn sie einfach auf alles klicken, was sich klicken lässt. Finde ich toll, dass man jetzt gerade eine spämm schreiben könnte, die ganz viele mäjhlsörver auf einmal abschießt. Es reicht ja, eine verkackte datei dranzuhängen… 👿

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit dem schlangenöl, mit dem ihr unsichere systeme einreibt, um sie sicherer zu machen, weil irgendwelche werber und jornalisten euch erzählen, dass das funkzjoniert und ganz wichtig für die kompjutersicherheit ist.

¹Ich verlinke die mobilversjon, weil die normale versjon der webseit von heise onlein zurzeit ihre leser dazu auffordert, eine im gegensatz zu diesem schlangenöl wirksame sicherheitssoftwäjhr, nämlich den adblocker, abzuschalten. Solche jornalistischen aufforderungen zur dummheit haben ächtung verdient.

Windohs zehn des tages

Dieses windohs zehn muss ja weggehen wie warme semmeln. Meikrosoft kommt mit dem liefern gar nicht mehr nach

Ja, Meikrosoft rotzt seinen kunden wirklich sein scientologisches nazi-windohs-zehn ungefragt auf die platte. Strafanzeigen wegen kompjutersabotahsche nimmt jede polizeidienststelle entgegen; eine die grenze der kriminellen energie überschreitende arschlochhaftigkeit ist aber leider noch kein straftatsbestand. Und wenn ihr euch widerstandslos damit abfindet, dass Meikrosoft euch wie scheiße behandelt, dann wird euch eine sache an windohs zehn ganz sicher auch erfreuen:

Microsoft Adding More Ads To Windows 10 Start Menu

Denn ihr seid ideale konsumfresstiere!

via Fefe