Fratzenbuch des tages

Das fratzenbuch ist der ort, an dem eltern wegen eines albernen gewinnspieles für eine handvoll potenzjell gewinnbaren tinnefs einfach fotos ihrer kinder für die ganze welt veröffentlichen und damit der privatsfäre ihrer eigenen kinder ins gesicht scheißen. Nachhaltig. Lebenslang.

Ich tippe mal drauf, dass es in zehn jahren spürbare suizid-wellen geben wird, weil eh schon pubertär-verzweifelte heranwaxende menschen mit diesem materjal von ihren mitschülern in den tod gemobbt werden. Die mittelbaren mörder sind hier die eltern. (Und ich sage mal unbelegt aus dem bauch heraus: meist die mütter. Denn diese finden es häufig so unerträglich, dass ihre ausgelieferten kinder einmal größer werden, dass sie den gedanken daran gründlich verdrängen und in vielen fällen ihren kindern niemals verzeihen, dass sie keine kinder mehr sind. Wenn man so arschdenkt, ist gedankenlosigkeit „natürlich“, denn sie unterstützt die verdrängung.)

Dass auch so mancher kinderficker etliche der fotos „niedlich“ finden wird, sei dazu nur am rande bemerkt. Wenn ich pädofil wäre, wäre ich jedenfalls beim fratzenbuch, wo es immer wieder frisches, anregendes „materjal“ gäbe…

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit der modernen barbarei, die sich auf S/M-seits¹ austobt.

¹S/M ist meine abk. für „social media“. Aus gründen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.