Heiteres aus der chemie

Wirklich spannend wird es aber erst, wenn es um organische Substanzen geht. In die kann man nämlich noch viel mehr Stickstoff hineinquetschen als in anorganische Salze. Bisheriger Rekordhalter ist der Stoff C2N14, der in zwei Varianten vorkommt, dem offenkettige Isocyanogentetraazid und einem Isomer, in dem sich an einer Stelle des Moleküls ein Ring gebildet hat. Letztere ist die wohl explosivste bekannte Verbindung: Sie explodiert im Wesentlichen bei allem, einschließlich dem Versuch, ihre Eigenschaften zu bestimmen – weswegen man bis heute nicht allzu viel über diesen Stoff weiß

„Cloud“ des tages

Tropfbox fragt sich selbst „wo tun wir mal den kohd für unser ‚cloud‘-zeugs hin“ und findet eine verblüffend saudumme antwort darauf: machen wir unseren „cloud“-kohd doch in den betrübssystemkern.

Traditionally, Dropbox operated entirely in user space as a program just like any other on your machine. With Dropbox Infinite, we’re going deeper: into the kernel—the core of the operating system

Zu nebenwirkungen und risiken dieser grandiosen idee lesen sie bitte die gängigen mäjhlinglisten zum tema kompjutersicherheit oder fragen sie jemanden, der sich wirklich damit auskennt!

via @benediktg@gnusocial.de

S/M des tages

Stell dir mal vor, eine S/M-seit wie dieses spämmige¹ „linkedin“ schreibt an alle deine kontakte, dass du ein rassist seiest, der sich für die vorherrschaft der weißen rasse einsetze… (link auf einen englischen text).

Ich wünsche euch auch weiterhin viel spaß mit der ganzen stinkenden S/M-scheiße!

¹Dieses „linkedin“ hat illegale und asozjale spämm als bestandteil seines geschäftsmodells verwendet. Wer da mitmacht, arbeitet aktiv mit einem spämmer zusammen. Ich hoffe, dass ich noch einmal die zeiten erlebe, in denen so eine kooperazjon dazu führt, dass man keinen besser bezahlten dschobb als… sagen wir mal… zeitungszusteller machen kann. Idioten! Ihr seid die spämm!