„Hartz fear“ des tages

Wenn ich bei Verstößen gegen solche Vereinbarungen Sanktionen verhängt hätte, dann hätte ich bewusst Menschen geschadet und sie bewusst in existenzielle Not gebracht […] Ich kann doch nicht angewiesen werden, ganz klar gegen die Menschenwürde zu verstoßen

Doch, kann man in der BRD. Denn das so genannte „dschobbcenter“ — eine instituzjon, die keine angemessen bezahlten dschobbs, aber dafür ganz viel existenzangst, sinnlose beschäftigungsterapie und den terror unverschämter und zuweilen rechtswidriger nötigungen zu vergeben hat — ist und bleibt ein menschenrechtsfreier raum, eingeführt von der scheiß-SPD und den scheißgrünen, gewollt und aktiv fortgesetzt von der scheiß-CDU-CSU und scheiß-FDP.

Eine Antwort zu “„Hartz fear“ des tages

  1. Pingback: Interessante Meldungen zu Hartz IV | Blauer Bote Magazin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s