Überwachung des tages

Besorgten Parlamentariern und Bürgern riet der Insider, im Regierungsviertel nicht mobil zu telefonieren oder am Handy „nur bestimmte Dinge zu machen“. Wer ein unverschlüsseltes Mobiltelefon in Berlins Mitte nutze, habe „keinen echten Schutz“

Was wohl diese „nur bestimmten dinge“ sind, die man machen kann, wenn man zufällig mal in berlin ist? Meint der spezjalexperte etwa das ausschalten des telefons? :mrgreen:

Datenschleuder des tages

Datenschleuder des tages ist „hipp“, die eine unbekannte anzahl datensätze von nutzern ihrer reklame-webseit „HiPP Mein BabyClub“ veröffentlicht haben. Die daten sind für einen kriminellen identitätsmissbrauch hinreichend. Immerhin werden die betroffenen über das problem aufgeklärt…

Ich wünsche auch weiterhin viel spaß beim festen glauben an den überall zugesagten datenschutz! Die liste wäxt und wäxt und wäxt.

Lasst die finger von keepass 2.x

„Keepass“ 2.x ist anfällig für einen angriff durch einfaches dazwischenstellen bei der updäjht-schnittstelle, aber der entwickler Dominik Reichl weigert sich, das problem zu fixen, weil ihm ein umstieg auf TLS (in diesem fall: auf HTTPS) werbeeinnahmen kosten würde. Ja, richtig: der programmierer eines sicherheitsproduktes hält seine werbeeinnahmen für wichtiger als die kompjuter- und passwortsicherheit der anwender seines produktes. Ich glaube, weitere kommentare zu „keepass“ erübrigen sich; diese stellungnahme des entwicklers ist völlig hinreichend. Nehmt einfach etwas anderes! Oder nehmt 123456 als passwort für paypal, ebay, eurer onlein-bänking, eure mäjhl und alles weitere, weil das zurzeit ähnlich sicher wie die verwendung von „keepass“ in den 2.x-versjonen ist.

Ist es nicht toll, was alles durch die scheißreklame im internetz und die ganze davon ausgelöste gier nach klickergroschen kaputtgemacht wird? Es kann gar nicht schnell genug gehen, bis dieser wahnsinn vorbei ist!

Schlangenöl des tages

Sicherheitsforscher haben Schwachstellen in einem halben Dutzend Virenjägern für Android-Smartphones entdeckt. Bis zu 675 Millionen Installationen sollen weltweit betroffen sein. Angreifer können über die Lücken den Virenschutz abschalten, persönliche Daten abgreifen und im schlimmsten Fall das Gerät sperren und Lösegeld verlangen. Betroffen sind Produkte von Avira, Eset, Kaspersky, Malwarebytes, McAfee und die weniger weit verbreiteten Virenjäger AndroHelm und Cheetahmobile

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß mit dem sicherheitsgefühl, dass euch die reklame und die ständige jornalistische schleichwerbung für antivirus-schlangenöle macht!

Ach ja:

Der Scanner von Kaspersky lädt ungenügend gesicherte Werbung nach, die manipuliert werden kann, um Schadcode mit den Rechten der App auszuführen

Seid bitte vorsichtig! Die webseit von heise onlein lädt ungenügend gesicherte reklame von drittanbietern nach, was immer wieder von verbrechern als kanal für die verbreitung von schadsoftwäjhr benutzt wurde und wird. Dagegen hilft nicht ein antivirus-schlangenöl, sondern ein wirksamer adblocker, der ausnahmslos alle reklame von drittanbietern abblockt. Heise onlein fordert seine leser in der „richtigen“ webseit dazu auf, diese im gegensatz zu antivirus-produkten wirksame sicherheitssoftwäjhr abzuschalten, was der grund dafür ist, dass ich zurzeit ausschließlich die mobilseite verlinke — nicht, dass noch jemand wegen meines links auf die verantwortungslose jornalistische blödheit aus der karl-wiechert-allee reinfällt und sich einen erpressungstrojaner oder dergleichen holt.

Gern gemacht…

Das Magazin kriegen wir in der Form, wie wir es senden von der Uefa und alle die, welche die Senderechte haben für die Europameisterschaft im kommenden Sommer, die sind verpflichtet, das in der Form, wie wir es kriegen, auch zu senden. Das machen wir natürlich sehr gerne

Na, ist es nicht toll, wie „rundfunkgebühren“ dafür verbraten werden, dass UEFA-schleichwerbung ausgestrahlt wird, als sei es „content“ — natürlich auch beim BRD-staatsfernsehen:

Dass es durchaus Spielraum gibt bei der Bemessung des Eingriffs, zeigt die Praxis bei ARD und ZDF. Die deutschen Sender haben ihren Vertrag nicht über die EBU, sondern direkt mit der Uefa ausgehandelt. Und siehe da: Sie müssen nur acht Uefa-Magazine ausstrahlen […]

Ich wünsche euch allen auch weiterhin viel spaß beim erzwungenen zahlen der goebbelssteuer zur finanzierung der korrupzjon und menschenverblödung. Und natürlich mit einem scheißjornalismus, der euch reklame einer hochkorrupten und organisiert kriminellen organisazjon als jornalistische produkzjon mitten im redakzjonellen teil verkauft — was übrigens schon bei der letzten brüllball-geldmeisterschaft der fall war. Wer sich von solchen jornalisten informieren lässt, darf sich über sein unwissen nicht wundern.

CDU des tages

Wir haben Zivilcourage gezeigt und hätten das bei jedem anderen ebenfalls getan. Auch wenn es ein Deutscher gewesen wäre

So lange sich systempresse und staatsfernsehen für ihre tägliche porzjon kriegspropaganda in hemmungsloser sympatie für in mordbanden organisierte hakenkreuzfreunde üben dürfen, so lange darf sich keiner drüber wundern, wenn im bürgertum bis zum lynchmob gewaltbereite nazis heranwaxen.