Dummfrage des tages

Auf die frage, was man wählen würde, wenn am näxsten sonntag bummstagswahl wäre, antworten zurzeit unter fünfzig prozent mit der merkelrautenkoalizjon CDUSPDCSU. Da ist — mit gruß an den gegenwärtigen türkischen ministerpräsidenten und königsdarsteller des neuosmanischen reiches, der die bummskanzlerin und die gesamte CDU/CSU tief in seinem anus versenken konnte — noch eine menge raum nach unten.

Meine vorhersage (als mieser profet): die leute, die in der p’litischen parallelwelt der deutschen demoskopischen republik über reklame, propaganda und strategien entscheiden, werden einfach die forderungen der AFD in etwas abweichender formulierung aufgreifen und vielleicht sogar auf wahlplakate stempeln lassen, weil sie glauben, damit noch etwas reißen zu können. Sie werden nicht begreifen, dass das nicht funkzjonieren wird — bei der piratenpartei hat es doch noch funkzjoniert, zum schein „netzp’litische“ forderungen zu propagieren und lustige „netzp’litische“ kaffeekränzchen ohne parteip’litischen einfluss zu errichten, während man seine ganzen jornalistenspeichellecker schreiben lässt, dass die unterdessen längst von links-esoterikern¹ und karrjerist_innen aller geschmacksrichtungen bis zur unkenntlichkeit zersetzte piratenpartei voller pöser pöser nazis sei². Im ergebnis dieser volxverarschung haben wir jetzt eine von jedem scheißjornalisten gemeldete „abschaffung der störerhaftung“, die keine ist und einen schutz des „geistigen eigentums“, der zwischen dem (zurzeit in der BRD patentgeschützten und vom LG münchen mit einstweiligen verfügungen verbotenen) HTTP-hochladen eines bildes von einem mobilgerät und dem (freien) HTTP-hochladen eines bildes von einem desktop-kompjuter unterscheidet.

Die generazjon, die man so leicht an der nase herumführen konnte, stirbt zum glück aus. Dass die nachwaxende generazjon etwas faschistoid ist, ist nur ein spiegelbild und nachhall des faschismus der extremen mitte, der die p’litik in der BRD jetzt zwei jahrzehnte lang geprägt hat. Ganz nebenbei wird im artikel erwähnt, dass auch die menschen in großbritannjen nicht mehr wie früher durch einen strom von propaganda aus presse und glotze zu steuern sind.

Der scheiß-hartz-IV-SPD gratuliere ich zum weiteren erfolg ihres bemühens um ein dasein als splitterpartei. Dieser weg ist entschlossen fortzusetzen! SPD-mitgliedern, denen das nicht gefällt, können sich ja mal dafür einsetzen, dass sich die scheiß-SPD gründlich entschrödert und mit neuen leuten neu aufstellt. Dann wirds vielleicht nochmal was. Aber so nicht.

¹Genderfeminismus ist der kreazjonismus für die linke.

²Thilo Sarrazin war damit natürlich nicht gemeint, denn der ist ja in der SPD. Wie nennt man einen offen bekennenden sozjaldarwinisten in der scheiß-SPD? „Genosse“ nennt man ihn.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s