Hillary Clinton des tages

Na, auch so entsetzt über einen gewissen herrn Trump, von dem euch die gesamte BRD-scheißjornallje mit vielfachen retorischen taschenspielertrix erzählt, dass der auf gar keinen fall präsident der USA werden darf? (Als ob man in der BRD schon wahlrecht in den USA hätte!)

Nun, frau Hillary Clinton ist aber auch übel und offenbar eine geübte verschwörungspraktikerin: wenn man mit syrien militärisch-p’litisch durch ist, kann man ja mal den iran angreifen. [Link auf eine englischsprachige mäjhl bei „wikileaks“]

Wer sich bei dem trüben wetter heute langweilt und brüllball nicht so prickelnd findet, aber dafür ein bisschen englisch kann: die rausgetropften Hillary-Clinton-mäjhls bei „wikileaks“ haben übrigens eine suchfunkzjon. Das verspricht unterhaltung für einen ganzen langen regensommer. 😀

Weltknall des tages

Na ja, „des tages“ für eine meldung, die ein halbes jahr alt ist… aber ich habe es erst heute vor augen gehabt:

Unter Wash-Wash versteht man den wohl verblüffendsten Trick, aus wertlosem, schwarzem Papier echtes Geld zu machen. Dazu sind nur ein paar Tropfen einer ominösen Chemikalie und etwas Geduld nötig. Glauben Sie nicht? Gut so! Aber viele andere haben es geglaubt…

Nicht nur das geld war weg, es gab auch ein jahr auf bewährung für dummheit! 😀

Ändräut: warum man Freie softwäjhr über „f-droid“ nutzt…

Es gibt ja löblicherweise Freie softwäjhr für ändräut, und die ist auch genau so über guhgell pläjh verfügbar wie die unfreie, gängelnde, geheimgehaltene softwäjhr. Es ist aber trotzdem eine gute idee, lieber „f-droid“ für die installazjon freier softwäjhr auf dem wischofon zu verwenden.

Diese ändräut-äpp — ein kleient für BeC3 — wird in der „f-droid“-äpp beim installieren mit einer an sich deutlichen warnung dargestellt, die… ähm… vielleicht nicht unintessant für menschen ist, die hin und wieder öffentliche WLANs verwenden:

SECURITY WARNING: This application uses an insecure HTTP connection to exchange login information with the server

Bei der installazjon der gleichen äpp über guhgell pläjh wird eine derartige warnung nicht angezeigt.

Die äpp-ID und die versjonsnummer sind in beiden fällen gleich, so dass man davon ausgehen muss, dass es sich um die gleiche äpp handelt.

Wer guhgell pläjh benutzt, wird nicht gewarnt. Wer „f-droid“ benutzt, sieht wenigstens eine warnung. (Besser wäre freilich die nutzung einer verschlüsselte verbindung, aber lassen wir das, das macht die äpp eben nicht.)

Es könnte also eine gute idee sein, Freie softwäjhr nicht über guhgell pläjh zu installieren, um wenigstens gewarnt zu sein — denn es erscheint mir unwahrscheinlich, dass es sich hier um einen einzelfall handelt.

Danke für den hinweis an B.G.

S/M des tages

Achtung, keine satire!

Stimmungsbarometer für Werber:
Twitter erfindet Emoji Targeting

Der artikel ist übrigens realsatire vom feinsten, hier nur ein goldstückchen aus dem text:

Emojis sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken

Bwahahahaha!

Vermutlich gibt das sogar leute, die in diese von koksverhirnten reklameheinis ausgedachte geldverbrennung ihr geld reinschmeißen, ist ja ein neues targeting, vielleicht bringts das ja… 💸

Und, ganz nebenbei gefragt: gibt es eigentlich einen hirn-emoji? Och, gibt es gar nicht… wie das nur kommt? :mrgreen:

Alzheimjornalismus des tages

Georg Diez übt sich im spiegel als kritiker der rohen, brutalen, vereinfachenden sprache:

Die Morde von Orlando und Leeds sind Folgen einer kriegerischen Rhetorik

[…] wenn irgendwo im Mittleren Osten ein wütender Mann sagt: Tötet alle Ungläubigen – und in Orlando ein wütender Mann tanzende Homosexuelle ermordet

Die propagandatätigkeiten und -tätlichkeiten seines eigenen kwalitätsjornalistischen drexblattes scheint der werte herr kwalitätsjornalist freilich vergessen zu haben. Hier eine kleine erinnerung:

Titelseite spiegel 31/2014 mit aus dem internetz zusammengeklaubten fotos von opfern eines flugzeugabsturzes, überlagert von den roten worten 'STOPPT PUTIN JETZT'.

Aber an sich selbst legt der stürm… ähm… der spiegel wohl ganz andere maßstäbe an.

Was bin ich froh, dass ich den anfang vom ende der scheißpresse erleben darf! Aber bis es vorbei ist, haben wir auch weiterhin das perfekte inhaltliche selbstbedienungssystem der scheißjornalisten… diese verdammten, widerwärtigen schreibtischmörder!