Wissenschaft des tages

Hui, die ganzen durch magnetresonanztomografie gewonnenen erkenntnisse der hirnforschung der letzten paar jahrzehnte sind wertlos! Was da an hirnaktivität dargestellt wurde, war das ergebnis von verarbeitungsfehlern und falschen heuristiken:

Andere Forscher hätten mit den etablierten Methoden auch schon Hirnaktivität bei einem toten Lachs festgestellt

Bwahahahaha!

Eine Antwort zu “Wissenschaft des tages

  1. *pruuuuust*

    Das passt doch ganz gut zu:

    […]While DSM has been described as a “Bible” for the field, it is, at best, a dictionary, creating a set of labels and defining each. The strength of each of the editions of DSM has been “reliability” – each edition has ensured that clinicians use the same terms in the same ways. The weakness is its lack of validity.[…]

    […]It became immediately clear that we cannot design a system based on biomarkers or cognitive performance because we lack the data.[…]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s