Träcking und überwachung des tages

BMW speichert zwar angeblich keine standortdaten, aber kann standortdaten eines autos an ein gericht geben. Wer jetzt glaubt, dass das privatsfäre- und datenschutzzusagen anderer autohersteller vielleicht etwas wahrer sind, ist vermutlich nicht mehr zum nachdenken zu bewegen und wacht erst auf, wenns mal ganz direkt ins eigene leben reinragt.

Erich Mielke wäre so stolz auf euch gewesen, ihr leute, die ihr euch den ganzen smartmüll andrehen lasst! Gebt gas! Fahrt in die totalüberwachungsgesellschaft! Vollidjoten!

2 Antworten zu “Träcking und überwachung des tages

  1. Was für ein Glück, dass GPS-ähnliche Ortungs-Infrastruktur entworfen wurde, als es noch normal war, unnütze Datenübertragungen zu vermeiden. Daswegen kann man sich der Ortungstechnik prinzipiell anonym bedienen — ohne Login, ohne Geräte-Identifikation. Ein System, das Identifikation ermöglicht, muss also eigens (hier: von BMW) um eine solche Funktion erweitert worden sein. Das dürfte allerdings der Zweckbindungs-Erfordernis des Datenschutzes wirdersprechen.

    Um dem Konzern daraus einen Strick zu drehen und ihm Milliarden an Buß- oder Schlichtungsgeldern aus den Rippen zu leiern, bedarf es nun lediglich einer interessierten Behörde eines größeren Landes mit EU-Datenschutzniveau, welches BMW als Konkurrenz betrachtet. Frankreich zum Beispiel.

    Der VW-Abgasfall rückte ins Licht der Öffentlichkeit, als eine private Organisation nach einigen Jahren schließlich den richtigen Adressaten für ihre Hinweise fand.
    Daran könnten sich Datenschützer ein Beispiel nehmen. Einfach mal BMW bei einer interessierten Behörde anzeigen. Dann könnte das spannend werden.

  2. Der olle Erich Mielke wäre nicht nur stolz gewesen, sondern hätte sich vor Freude vermutlich nass gemacht, wenn ihm jemand dazumals erklärt hätte, das sowas geht und die Menschen auch noch freudig mitmachen und diesen ganzen Schrott auch noch selbst bezahlen und unterhalten.
    Wenn ich das so alles lese und höre, was die Menschen um mich herum so dringend brauchen und sich verschulden, um sich besser überwachen zu lassen, habe ich immer öfters das dringende Bedürfnis mal eine Rolle Alufolie zu kaufen und mir einen Hut draus zu drehen. Da muss was Wahres dran sein…
    VT, Sience Fiktion oder Horror? Ach wo: die Realität in der Bummsrepublik ist viel schärfer! Zombies die rumlaufen und „Gehirn…“ rufen? Berlin ist voll davon…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.