„Geistiges eigentum“ des tages

Stell dir mal vor, du bist fotograf und machst ein paar fotos, die du verschenkst. Sagen wir mal: so fast zwanzigtausend. Und du hast sie natürlich auch auf deiner eigenen webseit. Und irgendwann kommt der anwaltsbrief ins haus, weil jemand diese fotos irgendwo mitgenommen hat und über eine stockfotoagentur wie… sagen wir mal… „getty images“ verhökert. Und dann siehst du dich plötzlich mit der forderung konfrontiert, dass du für deine eigenen fotos ein nutzungsentgelt zahlen sollst, weil du sie auf deiner eigenen webseit verwendest.

Ja, das ist wirklich passiert.

Auch weiterhin viel spaß mit dem wahnsinn des geistigen eigentums!

Ads des tages

Benutzt hier jemand dieses tumblr? Na, dann viel spaß mit der reklame, die demnächst in euer geschreibe verklappt wird… ein seriöseres geschäftsmodell als die vergällung erwünschter inhalte mit asozialen, unerwünschten, verlogenen und für die kompjutersicherheit gefährlichen ads ist „yahoo“ nicht eingefallen.

Zum glück benutzt jeder leidlich vernünftige mensch adblocker.

TLS des tages

Der Sicherheitsforscher Matthew Byrant hat eine kritische Sicherheitslücke im Zertifikatsausstellungsprozess von Comodo entdeckt. In Verifikationsmails, die dazu dienen, den Domaininhaber zu authentifizieren, lässt sich HTML-Code einschleusen. Damit kann man ein Opfer dazu bringen, den Domainverifikationscode an den Angreifer zu verschicken

Auch weiterhin viel spaß mit HTML-formatierter mäjhl und mit dem festen glauben an die mühelose „sicherheit“ durch das schlösschen, das im brauser angezeigt wird!