Mit linux wär das nicht passiert…

…denn linux ist sicher und nicht anfällig. Außer, es gibt mal wieder ein „kleines problemchen“ wie das heutige:

Forscher der Universität California Riverside (UCR) haben ein Problem im Transmission Control Protocol (TCP) entdeckt, die alle Linuxe mit Kernel 3.6 und jünger und auch Android-Systeme betreffen soll.

Die Lücke ermögliche Angreifern den remote Zugriff auf die Internet-Kommunikation der Nutzer

Heilige scheiße! Natürlich ist auch TOR davon betroffen.

Schneller nachtrag: weil hier gerade jemand „wer hat denn noch so einen ollen 3.6er-kernel, das problem betrifft nur eine minderheit“ raunte. Die hervorhebung hier ist von mir:

[…] alle Linuxe mit Kernel 3.6 und jünger […]

Und „jünger“ ist das antonym zu „älter“.

Manchmal scheint die begeisterung für linux echt ein bisschen auf die allgemeine lesefähigkeit zu gehen…:mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s