Es gibt eine zweite! Die erste kann weg!

Wissenschaftliche Sensation:
Mögliche zweite Erde in unserer Nachbarschaft entdeckt

Na los, vier lichtjährchen! Und ein paar zerkwetschte! Nix wie hin! Hej, das dumpfig rote sönnchen hat zwar nur rd. ein hundertstel der sonnenleuchtkraft und ist ein bisschen variabel in seiner energieabstrahlung mit sporadischen ausbrüchen von schöner, harter röntgenstrahlung — nicht so hell, aber dafür deutlich hautunfreundlicher als licht — aber trotzdem kann der kwalitätsjornalist mal vermelden…

[…] dass auf seiner Oberfläche flüssiges Wasser vorkommen könnte – was als wichtige Voraussetzung für die Entstehung von Leben gilt

Und das ist doch der stoff, aus dem die träume sind. Damit füllt man ein sommerloch. Damit holt man klicki klicki klicks. Und das ist für den jornalisten an der reklamevermarktungsfront der contentindustrie viel viel wichtiger als sachliches melden.

(Wenn sich die messungen bestätigen, wäre die entdeckung dennoch eine beachtliche leistung. Vermutlich werden jetzt schon etliche astronomen, so sie etwas beobachtungszeit dafür entbehren können, mit großen guckrohren einen blick auf proxima centauri werfen, um das gerücht — mehr ist es vor der veröffentlichung in einem richtigen jornal nicht — zu überprüfen.)

Nachtrag: Florian Freistetter konnte seinen gallefluss auch nicht zügeln und hat ein paar worte gebloggt. Wer mir nicht glaubt: der ist astronom.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s