Es ist noch gar nicht so lange her…

Es ist noch gar nicht so lange her, dass mich menschen ausgelacht und als paranoid bezeichnet haben, wenn ich ihnen gesagt habe, dass ich davon ausgehe, dass demnächst verschlüsselung verboten wird. Und jetzt wird von der p’litischen klasse in europa schon an der scheibchenweisen einführung eines verschlüsselungsverbotes gearbeitet. Am ende eines etwas längeren p’litischen prozesses wird vermutlich eine regelung stehen, die verschlüsselung nur dann gestattet, wenn es einen staatlichen zweitschlüssel zum mitlesen gibt, den dann völlig unüberwachte geheimpolizeien und inlandsgeheimdienste nach herzenslust anwenden können. Alles andere wird kriminalisiert werden. Die können in frankreich und BRD sogar pflanzen verbieten und kriminalisieren, dann können sie alles verbieten und kriminalisieren. Die folgen sind auch schon absehbar: wenn man kryptografie kriminalisiert, werden nur kriminelle kryptografie haben.

Wie immer an vorderster front dabei, wenns um den kampf gegen menschenrechte wie eine geschützte privatsfäre und selbstverteidigung gegen internetzkriminelle, stalker und schnüffler geht: inniminis aus der BRDDR.

Am Donnerstag sagte Cazeneuve auf einer Pressekonferenz in Paris, er wolle am 23. August mit seinem deutschen Amtskollegen Thomas de Maiziere über Pläne zur Vorbereitung eines internationalen Aktionsplans beraten und Vorschläge für die praktische Ausgestaltung machen

Der französische innimini kann erstmal erklären, wie es eigentlich möglich war, dass ein durchgeknalltes, religjös-entmenschtes arschloch in frankreich trotz elektronischer fußfessel einen mordanschlag durchführen konnte. Oder was er sich von einer erhöhung der überwachten kommunikazjon verspricht, wenn seine polizeien und geheimdienstler nicht einmal dazu imstande waren, völlig unverschlüsselte SMS-kommunikazjon so rechtzeitig auszuwerten, dass die mörder vor ihrem gemetzel dingfest gemacht werden konnten. „Ich habe die nadel im heuhaufen nicht gefunden, ich brauche mehr heu“. Weia! Halten diese arschlöcher von inniminis die menschen für doof und hirnlos!

Wer die intelligenz seiner mitmenschen so verachtet, hat nichts anderes verdient, als dass ihm das ganze maß dieser verachtung zurückgegeben wird. Hierzu noch eine kleine anmerkung:

-----BEGIN PGP MESSAGE-----
Version: GnuPG v1

hQEOAySTdEqbdqwiEAQAl8RWvrG+Vko1PkbhqK+Cbf5o/GXjfl2Yvy4/2UimQpb1
hun0t8cYHEdWnze6wiAuTkQAirIIbXMvdDwnlc00t6qO+s9Nn2SPlKVbzl+D/Glx
PmMNA4kMGMJeBP9XMiTKcAXhOCZAwqvhxqIm26xmolpHR6pqg5W60EpUpU8oan4D
/iPT8uM4UWXYUZdvYRV5+/+GmZ+cK0vB7zNJlpTsqD5/m69XdxGwXV1tg1NnxMro
BL7iXI6FGz3xAn7yLohqOeHg24ktaGab+PIrDPPqOS9zEaIC7hsg/N8j1m0+3Jua
pUbOF+WPzdL0urL2sWZIanx8Dcssf30lIgccvDiFFS8h0pMBGwenl/6QluFBLfxO
FP8MISdr4+iqGhdhRzVJbuDgR5P++D3CZ88wvGh+cLbKaEZI/QAH2JZQJrJ8m81U
E67/V4IJulIxKI7NSxSVxn/5bDucOl1RBEGMGVJH4fXzIHJGsnL0Li1Bs3siRxPe
ReR6epFLPfVPTXdAvVAnCUUzHktf4VXoEm/Kx5vTza9LpkD1KFw=
=JA3a
-----END PGP MESSAGE-----

Bernard CazeneuveAllen anderen menschen kann ich nur empfehlen, die überwachung so teuer wie nur irgend möglich zu machen. Sprecht eure mundart am telefon! Schreibt, wo immer ihr das problemlos könnt, in nicht-standardisierter rechtschreibung, um automatische auswertungen zu erschweren! Verschlüsselt eure mäjhl! Verwendet keine tschättprogramme mit irgendeiner staatsschnittstelle (wie etwa „whatsäpp“ vom fratzenbuch)! Dezentralisiert eure kommunikazjon! Geht weg von fratzenbuch und zwitscherchen, statt dort einen leicht auswertbaren datenbestand über sämtliche sozjalbeziehungen zwischen allen menschen für ein paar däumchenhochs mitzupflegen! Reichert jedes bild, das ihr irgendwie durch das internetz befördert, um steganografische zusatzdaten an! Verwendet im internetz keine fotos von menschen, um nicht biometrische datenbanken der geheimdienste damit zu befüllen! Schaltet eure händis öfter mal aus, wenn ihr unterwegs seid oder sie nicht braucht! Benutzt keine „cloud“, die darin besteht, dass ihr daten auf den kompjutern anderer menschen speichert! Übt äußerste datensparsamkeit im alltag! Sabotiert überwachungskameras, wenn dies möglich ist! Weist andere an, genau so zu handeln und erklärt ihnen, warum das sein muss!

Keine einzige jetzt eingeführte unrechtsmaßnahme wird jemals wieder beendet werden, und wenn es nicht breiten und wirksamen widerstand gegen diese ganze menschenrechtsverachtende kackscheiße gibt, dann wird es nur immer und immer schlimmer. Und nein, gegen den terror hilft das alles nichts. Hat man ja wieder und wieder gesehen. Trotzdem werden sie euch vorwerfen, dass ihr freunde der terroristen seid und terrortaten erst möglich macht. Mir hat frau von der Leyen ja auch vorgeworfen, dass ich ein freund der kinderficker bin, der schweren kindesmissbrauch mit seiner abwehr der internetzzensur erst möglich macht. Fallt nicht auf diese unendlich dumme propaganda rein! Rotzt den lügenp’litikern in ihre unverschämte fresse, wenn sie euch so etwas ins gesicht sagen!

Und wenn ihr mit diesem ganzen programm überfordert seid, dann macht wenigstens einen teil davon. Irgendeine der eben beschriebenen gegenmaßnahmen gegen das überwachtwerden kann nämlich jeder, und zwar fast ohne aufwand.

Nichtstun heißt mitmachen! Geschichtsbücher zu risiken und nebenwirkungen eines solchen mitmachens gibt es in jeder gut sortierten bücherei.

Wie man in der BRD obdachlos werden kann

Zum beispiel, wenn man hartz IV bezieht und das dschobbcenter (ein laden voll von willkür, angstmache, einschüchterung und entrechtung, aber dafür ohne dschobbs) es verschlampt, die miete regelmäßig, rechtzeitig und in korrekter höhe zu überweisen. Oder anders gesagt: mit dieser vom BGH geschaffenen rechtssituazjon hat jede sadistische dschobbcenter-mitarbeiterin¹ die möglichkeit bekommen, irgendwelche ihr ausgelieferten menschen so maximal existenzjell zu bedrohen, dass sie nie wieder richtig in der gesellschaft fuß fassen können — denn wer keine wohnung hat, kriegt keine arbeit, und wer keine arbeit hat, kriegt keine wohnung.

Auch weiterhin viel spaß im sozjalstaat nach dem geschmack der scheiß-CDUSPDCSUFDPAFDGRÜNETC. Immer schön weiter daran glauben, dass die flüchtlinge euer größtes problem sind und dass sie euch alles wegnehmen! So ists brav! So werdet ihr verfügungsmasse!

¹Die weibliche form hier ist nicht als generisches feminimum gemeint. Tatsächlich handelt es sich bei allen sadistischen willkürakzjonen und machtmissbräuchen durch das dschobbcenter, die ich in den letzten rd. zehn jahren in meinem umfeld erlebt habe, ausschließlich um die tätigkeit von frauen. Was ich mit sadismus, willkür und machtmissbrauch meine? So etwas zum beispiel.

Geistkaputtmacher

Dass der hollywood-alptraumfabrikzweig der contentindustrie in ermangelung neuerer ideen noch einmal die olle idee „ghostbusters“ aus den achtziger jahren aufgelegt hat, hat ja jeder mitbekommen. Trotz des üblichen reklamepflugs ist die bewertung durch die zielgruppe allerdings eher durchwaxen. Das ist schon ein bisschen erstaunlich, weil man ja inzwischen den cineastischen konsumdeppen vom x-ten star-trek- und star-wars-prekwel bis hin zur weiteren marvel-comic-verfilmung jeden scheißdreck andrehen kann. Nicht einmal der unterstützende hirnfick durch den scheißjornalismus, der einhellig den weiteren am fließband erstellten goldene-himbeere-kandidaten als riesenerfolg und tollen film gefeiert hat, konnte verhindern, dass sonie jetzt ein paar milljönchen verlust für dieses machwerk abschreiben muss. [Link geht auf einen englischen text]

Dies ist nur ein weiterer kurzer beleg dafür, dass scheißjornalisten ihre aufgabe nicht darin sehen, den menschen die tatsachen der welt zu erschließen, auf dass sich menschen informiert eine meinung bilden können — vielmehr geben scheißjornalisten den menschen die korrekte meinung vor, die sie (im auftrag und in bezahlung von verlegermilljardären) in ihnen bilden wollen, und tatsachen, die dabei stören, werden einfach verschwiegen oder völlig verzerrt dargestellt. Zum beispiel, dass ein film einfach nur unterdurchschnittlich mies ist. Das spielt keine rolle mehr, wenn man gender-bullschitt-propaganda¹ mit aktiver unterstützung von US-präsendentschaftskandidatin Hillary Clinton über den hebel einer müden und nicht besonders lustigen komödie in die hirne stempeln will. [Der link geht auf einen englischen text]

Und nein, das gilt keineswegs nur für solche belanglosigkeiten wie schlechte filme, sondern generell. Der jornalist ist euer feind, menschen! Behandelt ihn wie einen feind!

Stirb, scheißpresse, stirb! Verrecke, jornalist, verrecke!

¹Welches biologische geschlecht ein mensch hat, lässt sich durch untersuchung des 23. kromosomenpaares feststellen. Für die überwiegende mehrheit der menschen (ich tippe, ohne zahlen zu haben, auf rd. neunzig prozent) formen sich daraus neben klaren primären und sekundären geschlechtsmerkmalen mit geradezu mechanischer zwangsläufigkeit diverse daseinsprägende entwicklungen wie die entstehung von interessen und daraus folgenden lebensschwerpunkten sowie eine klare tendenz der partnerwahl. Die gesellschaftliche rollenzuordnung ist in meinen augen durchaus kritikwürdig; das uneingeschränkte lebensrecht von grenzfällen in diesem biologischen geschehen halte ich für einen feiernswürdigen kulturellen fortschritt. Wenn sich diese not-wendige kritik an gesellschaftlichen geschlechtsrollenzuweisungen aber in einer verneinung gut gesicherter tatsachen widerspiegelt, wie dies in der gegenwärtigen gender-ideologie der so genannten „linken“ geschieht, handelt es sich um pseudowissenschaft auf dem niwoh des kreationismus, die unbedingt zu verwerfen ist. Seit ich für dieses ringen um razjonalität als „nazi“ beschimpft werde — wie gendert man eigentlich „nazi“ korrekt? — weiß ich, dass die einst einmal um fortschritt und kritik bemühte „linke“ den stand fundamentalistische sektierertums erreicht hat. Die erfolge der AFD und die tatsache, dass die gegenwärtige außerparlamentarische opposizjon „PEGIDA“ heißt, sind übrigens direkte folge dieses fundamentalistischen bullschitts. Wenn mich diese auffassungen zum „nazi“ machen, dann muss ich wohl damit leben, dass ich ein „nazi“ bin. Hier stehe ich, ich kann nicht anders, die vernunft helfe mir!

Die propaganda für den überwachungsstaat läuft weiter

Hej, beim NSA „knacken“ sie doch immerhin die „verschlüsselten“ tschätts von terroristen:

Ein Ermittler sagte zu FOCUS: „Erneut sehen wir, wie wichtig die vielgeschmähte NSA für unsere Sicherheit ist.“

Da müsste man ja angst haben, wenn es die nicht gäbe!!elf!!!!1! Auch weiterhin viel spaß mit der allmedialen propaganda für die erhaltung und ausweitung totaler menschenüberwachungssysteme! Nur die überwacher, die überwacht keiner…

Übrigens: wenn die idjoten über das „whatsäpp“ vom fratzenbuch getschättet haben, war da nix zu knacken. Da hat die NSA eine direkte datenausleitung. Kluge terroristen nehmen etwas sichereres.

Und angst dürft ihr trotzdem haben, denn selbst der monströse überwachungsapparat konnte die mordanschläge nicht verhindern.

Na, gerade wieder kein brechmittel zur hand?

Hier gibt es abhilfe mit einem besonders kräftigen kotzimpuls:

Idee
Kraft kann sich Olympia-Bewerbung aus NRW vorstellen

Hej, „bürgernah“ (wie ein rechtsfreier raum mit sonderrechten für das bis ins mark korrupte IOC), „bodenständig“ (wie die kranken visjonen einer fragwürdigen p’litfresse mit einem drang zur selbstbedenkmalung durch das geld anderer leute) und „ökologisch“ (wie die großbaustellen, der flugverkehr und der großirrsinn rund um eine weltleistungsschau des dopings). Ich weiß ja nicht, wie das in nordrhein-westfalen aussieht und ob da auch baufällige schulgebäude verschimmeln, aber für geld gibt es in jedem fall bessere verwendungen als so eine scheiße.

Wenn dieser hirnfick nicht funkzjoniert, dann wird bestimmt der zweite hirnfick gleich hinterherkommen: die großartigen wirtschaftlichen impulse durch die „olympischen“ spiele. Nun, ich sage dazu nur eines: Ich bin hannoveraner. Ich sonne mich heute noch jeden tag in den „wirtschaftlichen impulsen“, die von der schröderschen EXPO 2000 ausgegangen sind, die ja auch nur ein paar läppische milljarden gekostet hat. In hannover verschimmeln schulgebäude.

Ich hoffe, dass die nummer nicht mehr funkzjoniert. Aber angesichts der totalverblödung meiner mitmenschen hoffe ich wohl vergebens.