Es ist noch gar nicht so lange her…

Es ist noch gar nicht so lange her, dass mich menschen ausgelacht und als paranoid bezeichnet haben, wenn ich ihnen gesagt habe, dass ich davon ausgehe, dass demnächst verschlüsselung verboten wird. Und jetzt wird von der p’litischen klasse in europa schon an der scheibchenweisen einführung eines verschlüsselungsverbotes gearbeitet. Am ende eines etwas längeren p’litischen prozesses wird vermutlich eine regelung stehen, die verschlüsselung nur dann gestattet, wenn es einen staatlichen zweitschlüssel zum mitlesen gibt, den dann völlig unüberwachte geheimpolizeien und inlandsgeheimdienste nach herzenslust anwenden können. Alles andere wird kriminalisiert werden. Die können in frankreich und BRD sogar pflanzen verbieten und kriminalisieren, dann können sie alles verbieten und kriminalisieren. Die folgen sind auch schon absehbar: wenn man kryptografie kriminalisiert, werden nur kriminelle kryptografie haben.

Wie immer an vorderster front dabei, wenns um den kampf gegen menschenrechte wie eine geschützte privatsfäre und selbstverteidigung gegen internetzkriminelle, stalker und schnüffler geht: inniminis aus der BRDDR.

Am Donnerstag sagte Cazeneuve auf einer Pressekonferenz in Paris, er wolle am 23. August mit seinem deutschen Amtskollegen Thomas de Maiziere über Pläne zur Vorbereitung eines internationalen Aktionsplans beraten und Vorschläge für die praktische Ausgestaltung machen

Der französische innimini kann erstmal erklären, wie es eigentlich möglich war, dass ein durchgeknalltes, religjös-entmenschtes arschloch in frankreich trotz elektronischer fußfessel einen mordanschlag durchführen konnte. Oder was er sich von einer erhöhung der überwachten kommunikazjon verspricht, wenn seine polizeien und geheimdienstler nicht einmal dazu imstande waren, völlig unverschlüsselte SMS-kommunikazjon so rechtzeitig auszuwerten, dass die mörder vor ihrem gemetzel dingfest gemacht werden konnten. „Ich habe die nadel im heuhaufen nicht gefunden, ich brauche mehr heu“. Weia! Halten diese arschlöcher von inniminis die menschen für doof und hirnlos!

Wer die intelligenz seiner mitmenschen so verachtet, hat nichts anderes verdient, als dass ihm das ganze maß dieser verachtung zurückgegeben wird. Hierzu noch eine kleine anmerkung:

-----BEGIN PGP MESSAGE-----
Version: GnuPG v1

hQEOAySTdEqbdqwiEAQAl8RWvrG+Vko1PkbhqK+Cbf5o/GXjfl2Yvy4/2UimQpb1
hun0t8cYHEdWnze6wiAuTkQAirIIbXMvdDwnlc00t6qO+s9Nn2SPlKVbzl+D/Glx
PmMNA4kMGMJeBP9XMiTKcAXhOCZAwqvhxqIm26xmolpHR6pqg5W60EpUpU8oan4D
/iPT8uM4UWXYUZdvYRV5+/+GmZ+cK0vB7zNJlpTsqD5/m69XdxGwXV1tg1NnxMro
BL7iXI6FGz3xAn7yLohqOeHg24ktaGab+PIrDPPqOS9zEaIC7hsg/N8j1m0+3Jua
pUbOF+WPzdL0urL2sWZIanx8Dcssf30lIgccvDiFFS8h0pMBGwenl/6QluFBLfxO
FP8MISdr4+iqGhdhRzVJbuDgR5P++D3CZ88wvGh+cLbKaEZI/QAH2JZQJrJ8m81U
E67/V4IJulIxKI7NSxSVxn/5bDucOl1RBEGMGVJH4fXzIHJGsnL0Li1Bs3siRxPe
ReR6epFLPfVPTXdAvVAnCUUzHktf4VXoEm/Kx5vTza9LpkD1KFw=
=JA3a
-----END PGP MESSAGE-----

Bernard CazeneuveAllen anderen menschen kann ich nur empfehlen, die überwachung so teuer wie nur irgend möglich zu machen. Sprecht eure mundart am telefon! Schreibt, wo immer ihr das problemlos könnt, in nicht-standardisierter rechtschreibung, um automatische auswertungen zu erschweren! Verschlüsselt eure mäjhl! Verwendet keine tschättprogramme mit irgendeiner staatsschnittstelle (wie etwa „whatsäpp“ vom fratzenbuch)! Dezentralisiert eure kommunikazjon! Geht weg von fratzenbuch und zwitscherchen, statt dort einen leicht auswertbaren datenbestand über sämtliche sozjalbeziehungen zwischen allen menschen für ein paar däumchenhochs mitzupflegen! Reichert jedes bild, das ihr irgendwie durch das internetz befördert, um steganografische zusatzdaten an! Verwendet im internetz keine fotos von menschen, um nicht biometrische datenbanken der geheimdienste damit zu befüllen! Schaltet eure händis öfter mal aus, wenn ihr unterwegs seid oder sie nicht braucht! Benutzt keine „cloud“, die darin besteht, dass ihr daten auf den kompjutern anderer menschen speichert! Übt äußerste datensparsamkeit im alltag! Sabotiert überwachungskameras, wenn dies möglich ist! Weist andere an, genau so zu handeln und erklärt ihnen, warum das sein muss!

Keine einzige jetzt eingeführte unrechtsmaßnahme wird jemals wieder beendet werden, und wenn es nicht breiten und wirksamen widerstand gegen diese ganze menschenrechtsverachtende kackscheiße gibt, dann wird es nur immer und immer schlimmer. Und nein, gegen den terror hilft das alles nichts. Hat man ja wieder und wieder gesehen. Trotzdem werden sie euch vorwerfen, dass ihr freunde der terroristen seid und terrortaten erst möglich macht. Mir hat frau von der Leyen ja auch vorgeworfen, dass ich ein freund der kinderficker bin, der schweren kindesmissbrauch mit seiner abwehr der internetzzensur erst möglich macht. Fallt nicht auf diese unendlich dumme propaganda rein! Rotzt den lügenp’litikern in ihre unverschämte fresse, wenn sie euch so etwas ins gesicht sagen!

Und wenn ihr mit diesem ganzen programm überfordert seid, dann macht wenigstens einen teil davon. Irgendeine der eben beschriebenen gegenmaßnahmen gegen das überwachtwerden kann nämlich jeder, und zwar fast ohne aufwand.

Nichtstun heißt mitmachen! Geschichtsbücher zu risiken und nebenwirkungen eines solchen mitmachens gibt es in jeder gut sortierten bücherei.

2 Antworten zu “Es ist noch gar nicht so lange her…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s