Unbuntu des tages

Wer sein unbuntu¹ auf 16.04.1 LTS bringen will und nach beherzter eingabe von sudo do-release-upgrade die irreführende und nichtshelfende meldung „Es konnte nicht ermittelt werden, welche Systemaktualisierungen verfügbar sind“ liest, braucht nicht bitterlich zu weinen (jedenfalls nicht mehr, als wegen unbuntu ganz allgemein und gewöhnlich) oder gar seine festplatte plattzumachen, sondern muss nur mal einen kleinen blick in die logdateien unter /var/log/dist-upgrade werfen. (Das könnte man ja durchaus mal in der fehlermeldung vermerken, aber was sag ich, da wird ja nix geklickt und so.) Es handelt sich einfach nur um ein paar paketchen, die beim upgräjhd an sich deinstalliert würden, aber aus irgendeinem grund nicht automatisch deinstalliert werden können — und das problem behandelt man einfach durch händische deinstallazjon. Die geht übrigens für klickefreunde am bekwemsten mit synaptic.

Danach läuft der upgräjhd durch, und alle probleme, die dann kommen, sind ganz normale unbuntu-probleme. Viel spaß mit dem systemd! (Nee, der macht keinen spaß. Abhilfe gegen den filosofisch und technisch eher unerfreulichen rotz gibt es zum beispiel hier. Ist dann aber eher debian.)

Ein ticket wegen der irreführenden fehlermeldung ohne die spur einer hilfestellung ist schon eröffnet. Nein, nicht von mir. Das ist schon ein bisschen älter. Mit statusänderung auf „Confirmed“, weil doch ein paar leute davon betroffen sind.

Unbuntu ist wie windohs für linux.

¹Verschreiber ist absicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s